• YorkNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Sie ist eigentlich brünett, hört auf den Namen Deborah Ann Harry und hat ihre Kindheit in Hawthorne, New Jersey, verbracht -dem Duisburg der USA. Mit 20 zieht Debbie Harry nach New York und schlägt sich als Kellnerin, Go-Go-Tänzerin, Playboy-Häschen und Sekretärin durch. 1976 gründet sie mit Gitarrist und Lover Chris... weiterlesen in:

    Debbie Harry über New York und mehr New York

  • Wie ist denn die neue Jay-Z? Nun, der Mann hat unbegrenzten Zugang zu den teuersten Beats des Universums, einen verlässlichen Geschmack und die recht seltene Eigenschaft, der beste Rapper der Welt zu sein. Genau so ist die neue Jay-Z. Aber das ist ohnehin nicht die Frage, zumindest nicht die, die... weiterlesen in:  Sep 2013

    DAS GEWESE DER GROSS-WESIRE

  • HALB SO WILD von David Baddiel Der Popliterat wird zum Allrounder: David Baddiel erzählt mit viel Humor Trauriges. Es ist über zehn Jahre her, dass der britische Comedian David Baddiel mit dem Fußballhit „Three Lions“ und den beiden Romanen „Ab ins Bett“ und „Was man so Liebe nennt“ für einige... weiterlesen in:  Jun 2013

    BUCH

  • Das Hotel Michelberger in Berlin ist mit seinem zwanglos-kosmopolitischen Flair nicht nur der Traum des universellen Hipstertums von Silver Lake bis Södermalm. Es ist für The National eine Art Heimstätte. Mit den Betreibern sind Teile der Brooklyner Band eng befreundet, verbrachten hier den letzten Jahreswechel. Sogar die Musik des nun... weiterlesen in:  Jun 2013

    KEIN SCHLAF IN BROOKLYN und mehr Angst

  • Darwin Deez fehlte der Raum für seine Kreativität – also zog er für die Arbeit an seinem zweiten Album aus New York in die Provinz. Es war eine Ochsentour: Ganze eineinhalb Jahre war Darwin Deez fast durchgehend auf Tour mit seiner nach ihm benannten Band, seinem Debütalbum und seinen berühmten... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Ab in die Kleinstadt und mehr depeche mode

  • Darwin Deez fehlte der Raum für seine Kreativität – also zog er für die Arbeit an seinem zweiten Album aus New York in die Provinz. Es war eine Ochsentour: Ganze eineinhalb Jahre war Darwin Deez fast durchgehend auf Tour mit seiner nach ihm benannten Band, seinem Debütalbum und seinen berühmten... weiterlesen in:  Mrz 2013

    Ab in die Kleinstadt

  • Als Journalist ist man froh, wenn andere die indiskreten Fragen stellen. "Seid ihr beide ein Paar?", platzt ein Interviewer auf YouTube zu Beginn seines Gesprächs mit Josh Carter und Sarah Barthel alias Phantogram heraus. "Just friends", antwortet Barthel schnell. "Best friends!" Und Carter bekräftigt verlegen: "Yeah."  Apr 2012

    Phantogram und mehr New York

  • Wir begrüßen ein neues Gesicht in der Chefredaktion. Es gehört Severin Mevissen und ist gar nicht so neu für uns. Mevissen (46) war seit 1994 als US-Korrespondent für den ME tätig, zunächst von Los Angeles aus. Besucher aus der Redaktion überzeugten sich in seinem herrschaftlichen Anwesen in West Hollywood immer... weiterlesen in:  Apr 2012

    West Hollywood, Gin-Tonic, NYC, X-Berg

  • Jedes dieser Bilder erzählt eine Geschichte. Nur welche? Wir haben nachgefragt. Diesmal: Stephin Merritt 1 Mariachi-Musik Stephin Merritt lebt im mexikanischen Viertel von Los Angeles. „All She Cares About Is Mariachi“, der letzte Song seines neuen Albums, handelt von einem weiblichen Mariachi-Fan. Ich selbst mag den Gesang und die Gitarren... weiterlesen in:  Apr 2012

    „Wie schön wäre es, Kanadier zu sein!“

  • Ihr „Video Games“ war einer der Hits des vergangenen Jahres, jetzt erscheint mit Born To Die das Debütalbum von Lana del Rey. Aber wer genau ist die 25-Jährige? Ein kühl kalkuliertes Kunstprodukt? Ein Mädchen, das den Nerv der Zeit trifft? Ein Treffen bringt nur bedingt Klarheit. Zunächst ein Geständnis: Wir... weiterlesen in:  Feb 2012

    Lana Del Rey – Das Mädchen mit den zwei Namen und mehr Lana Del Rey

  • Die Entwicklung des Dubstep geht weiter. Allerdings nicht immer in eine positive Richtung. Gefahr droht aus den USA, wo sich das prollige Subgenre Brostep breitmacht. Das jüngste Rihanna-Album Talk That Talk brachte es an den Tag: Dubstep ist mittlerweile dick und phatt im Mainstream angekommen. Schwergewichte des R’n’B und ihre... weiterlesen in:  Feb 2012

    Diese Bands, Künstler, Trends und Alben werden 2012 bestimmen. Sagen wir jetzt einfach mal so. :: Böse Brüder

  • Abwechslungsreicher Ausflug in die Welt des instrumentalen HipHop auf dem zweiten Album des Produzenten aus New York.  Jan 2012

    Git :: Imagination

  • 10 Jahre Is This It: Wie Nirvana eine Dekade davor den Hair-Metal aus den Charts prügelten, gab das Debüt der Strokes 2001 NuMetal der Lächerlichkeit preis. Nach Is This It regierten Optimismus, Lässigkeit und Stil. Die kurze Hose wich der Röhrenjeans, das Baseballkäppi dem Hut. Dies ist die Vorgeschichte der... weiterlesen in:  Nov 2011

    When it Started

  • Motion Audio/Rough Trade Zerbrechlicher Neo-Folk aus New York, der vom Hörer höchste Konzentration einfordert. Eigentlich befinden wir uns gerade in der falschen Jahreszeit, um dieser introvertierten Singer/Songwriter-Neo-Folk-Platte die nötige Aufmerksamkeit entgegenzubringen. Bei den neun Songs auf dem Solodebütalbum von L.D. Brown alias Grey Reverend aus New York handelt es sich... weiterlesen in:  Sep 2011

    Grey Reverend :: Of The Days

  • Feelgood-Indierock von drei Feelbad-Chicagoern Die Anfangzwanziger sind fix und fertig. Gestern New York, heute Washington, DC, morgen wieder New York. Grade eben sind Smith Westerns bleich und zerfahren ihrem kleinen Tourbus entstiegen. Jetzt fläzen sie in löchrigen Jeans auf einer Couch in einem schäbigen Rockclub. Und schon wieder will ein... weiterlesen in:  Jun 2011

    Smith Westerns

  • Der von Phil Spector produzierte Girlpop der Sechziger ist der deutlichste Bezugspunkt von Cults. Den inszeniert das allerdings eher hippiesk anmutende Filmstudenten-Duo aus New York derart unschuldig, dass man glauben könnte, ein Kinderchor hätte sich vor den Türen all der blassblütigen Blogosphären-Bewohner dort draußen eingefunden, um deren Herzen zum Leuchten... weiterlesen in:  Jun 2011

    Leuchtende Herzen

  • Was Tarantino für Travolta, was Andy Butler für Disco war, das soll jetzt ein Österreicher für Eurodance sein. Einer, der Gold aus Trash macht. Doch in Wolframs Vokabular ist kein Platz für Trash. Eine Ohrfeige gibt den Ausschlag: Der pubertierende Kärntner Wolfram Eckert versucht den Rahmen eines Heiligen Abends im... weiterlesen in:  Mai 2011

    Wolfram

  • In New York trägt man noch immer Röhrenjeans, und Schuld daran sind diese fünf Herren: Seit ihrem Debüt 2001 werden THE STROKES als Heilsbringer des Rock gefeiert. Doch in den vergangenen fünf Jahren hörte man kaum etwas von ihnen – allenfalls von Soloausflügen und einem Sänger, der nicht im Studio... weiterlesen in:  Apr 2011

    The Empire Strokes Back und mehr New York

  • Knapp zwei Jahre spielten Sportfreunde Stiller ihr Album Unplugged in New York überall, nur nicht in New York. Das wurde aber langsam mal Zeit. Der Musikexpress begleitete Deutschlands unschuldigste Nummer-eins-Band auf ihrem großen Trip.  Feb 2011

    Ihr erstes Mal! und mehr New York

  • Er hat mehr als 50 Millionen Alben verkauft, zehn Grammys gewonnen und die schönste Frau im Popgeschäft geheiratet. Jetzt legt der CEO of Hip-Hop seine Autobiografie vor. Ein Treffen mit Jay-Z über den Dächern von Manhattan.  Feb 2011

    Der König von NYC