Tom DeLonge kündigt Soloalbum nach Blink-182-Rauswurf an

Na das ging ja schnell: Keine fünf Wochen, nachdem Blink-182-Gründungsmitglied TomDeLonge von seinen mittlerweile ehemaligen Kollegen Mark Hoppus und Travis Barker aus der gemeinsamen Band geworfen wurde, kündigt der Sänger und Gitarrist ein neues Soloalbum an. TO THE STARS soll am 21. April 2015 erscheinen und „demos, odds and ends“ versammeln, also alte und neue Songs. Dem ersten Trailer nach zu vernehmen könnte TO THE STARS ein mehr oder weniger klassisches Songwriteralbum werden – natürlich mit DeLonges Trademark-Stimme, die jeden Poppunkfan auf ewig an Blink-182 denken lassen wird.

Ende Januar teilten Schlagzeuger Travis Barker und Bassist und Sänger Mark Hoppus der Presse mit, dass Tom DeLonge nicht länger Teil von Blink-182 sei, mit Matt Skiba (Alkaline Trio) aber bereits ein Ersatz für die ein oder andere bevorstehenden Festivalshow gefunden worden sei. DeLonge selbst zeigte sich überraschend davon und postete auf Instagram und Facebook eine Art Dementi. Barker und Hoppus wiederum gaben daraufhin RollingStone.com ein Interview, in dem sie ihre Entscheidung erneut bestätigten und erklärten.

DeLonge spielte seit 2005 neben Blink-182 auch in seiner eigenen Band Angels & Airwaves. Zuletzt gab er ein ziemliches krudes Interview, in dem er sich als Fan von Aliens und Verschwörungstheorien outete.


Zeichen gegen Rechts: Joko und Klaas präsentieren auf ProSieben den „Entkräfter Pro Max“
Weiterlesen