TV-Tipp: TELE 5 zeigt Specials über Bernd Eichinger, die Produzentenlegende

„Glück spielt sich in Sekunden ab“ soll der deutsche Produzent, Regisseur und Drehbuchautor Bernd Eichinger einmal gesagt haben. Doch die Filme, bei denen er seine Finger im Spiel hatte, konnten stundenlange Glücksgefühle auslösen. Nicht unbedingt aufgrund des Inhalts – da schien er oft einen Hang zu ernsten, düsteren Tönen zu haben. Doch als Gesamtwerk boten „Das Parfüm“, „Der Name der Rose“ oder auch „Resident Evil“ nur Anlass zu guter Stimmung. Anspruchsvolle Filme für breitere Massen? Für Eichinger kein Problem.

TELE 5 zeigt Ehefrau Katja Eichinger und Tochter Nina Eichinger im Gespräch über seine Arbeit und sein Leben. Anlass ist der Todestag der Filmgröße, der sich nun zum achten Mal jährt. Am 11. April hätte der leidenschaftliche Turnschuhträger seinen 70. zelebrieren können. Grund genug, um mal so richtig in Erinnerungen zu schwelgen.

Am Mittwoch, den 10. April, startet der Sender um 20.10 Uhr mit dem ersten Interviewteil mit den Eichingers, um ab 20.15 Uhr den ersten und zweiten Teil von „Der Opernball“ zu präsentieren.

Am Donnerstag, den 11. April, geht es zur gleichen Zeit mit dem Gesprächspart mit der Familie los, um 20.15 Uhr folgt „Das Geisterhaus“.

Im Anschluss, um 23.20 Uhr, wird nach kurzen Intervieweinspielern Eichingers „Letzte Ausfahrt Brooklyn“ gezeigt. Wer dann noch wach genug ist, schaut sich ab 1.25 Uhr „Elementarteilchen“ an.

Diesen wird es aber auch ab Freitag in der Mediathek nachzuschauen geben, wo es bereits jetzt möglich ist „Nirgendwo in Afrika“ anzuklicken, den Bernd Eichinger co-produziert hat.


Konzentration bitte! Diese Apps helfen Euch beim Fokussieren
Weiterlesen