Spezial-Abo
🔥„Dark“: So endet die Serie nach Staffel 3 | Das ist das Schicksal ihrer Figuren

Kritik

„White Lines“ auf Netflix: Ibiza, Insel der Affären

Alles beginnt im andalusischen Almería: Ein andauernder Regenschauer beendet dort nicht nur eine zwanzigjährige Periode der Trockenheit, sondern spült auch eine Leiche an das grelle Wüstenlicht. Es handelt sich um Axel Collins, einen britischen DJ, der vor mehr als zwanzig Jahren spurlos aus Ibiza verschwand. Prompt reist seine jüngere Schwester Zoe Walker (Laura Haddock) aus ihrer Heimatstadt Manchester an und begibt sich auf die Suche nach der tödlichen Wahrheit.

Schnell steht fest: Axel wurde umgebracht. Doch für Zoe geht es hier nicht um eine tatsächliche Ermittlung, denn nach zwanzig Jahren gilt die Tat laut spanischem Strafrecht sowieso als verjährt. Sie will vor allem ihren Frieden machen. Der Verlust ihres Bruders plagt sie, sie wirkt durch die erneute Konfrontation damit emotional sehr mitgenommen. Schon seit fünfzehn Jahren nimmt sie Psychotherapie in Anspruch, während ihrer belastenden Suche auf Ibiza konsultiert sie die Therapeutin regelmäßig via Videotelefonie.

Ihr Bruder Axel (Tom Rhys Harries) war ein passionierter DJ, der in Manchester zunächst illegale Raves in leerstehenden Gebäuden oder auch bei sich zuhause veranstaltete. Im kalten Arbeiterumfeld des britischen Nordens konnte sich der talentierte Plattendreher nie so recht verwirklichen, was nicht zuletzt auch an seinem Vater Clint (Francis Magee) lag, der Polizist ist und auch mal bei der ein oder anderen Feierlichkeit seines Sohnes als ungebetener, uniformierter Gast den Saft abstellte.

Somit setzte sich Axel auf der Suche nach Erfolg, Geld, Ruhm und einer „proper good time“ nach Ibiza ab, die Freunde und fellow Mancunians Anna, Marcus und Dave mit im Schlepptau. Alle drei leben immer noch auf Ibiza und sollen bei der Wahrheitsfindung von zentraler Bedeutung sein.

War nur die Sonne Zeuge?

Schnell verdächtigt wird die einflussreiche Familie Calafat, der auf Ibiza insgesamt elf Clubs gehört – und ebenso das Landstück in Almería, auf dem Alex gefunden wurde. Der Familie passt das wiederum gar nicht ins Programm, planen die Calafats doch große Geschäfte: Die Familie um Patron Andreu (Pedro Casablanc), Ehefrau Conchita (Belen Lopez) sowie Sohn Oriol (Juan Diego Bottoas) versucht einen Casino-Deal unter Dach und Fach zu bringen, für den sie aber mit weißer Weste dastehen will und kein Interesse an polizeilichen Ermittlungen irgendeiner Art hat (weswegen sie kurzerhand auch den ansonsten geduldeten Konsum von Drogen in den eigenen Clubs eindämmt). Die Tochter der Familie Calafat, Kika (Marta Milans), die eigentlich in Miami lebt, kommt zeitgleich ebenfalls nach Ibiza. Axel war ihre erste große Liebe.



„The Witcher“ Staffel 2 bei Netflix: Alles, was Ihr über die Fortsetzung wissen müsst
Weiterlesen