Spezial-Abo

Amy Winehouse: Mark Ronson und Kelly Osbourne waren bei ihrer Beerdigung

von

Amy Winehouse wurde am heutigen Dienstag, dem 26. Juli, im Golders Green Crematorium in London beerdigt. Das Begräbnis fand in einer Synagoge statt.  Ein Sprecher ihrer Angehörigen gab bekannt, dass lediglich die Familie und enge Freunde anwesend sein würden – dazu zählten auch Mark Ronson und Kelly Osbourne. Die Beerdigung fand wenige Tage nach dem Tod statt, wie nach jüdischer Tradition erforderlich.

Mittlerweile wurde auch bekannt, dass es bis zu seinem Monat dauern könnte, bis Bluttest-Ergebnisse vorliegen und die Todesursache geklärt ist. Winehouse wurde am Samstag tot in ihrem Bett gefunden.

Weitere Artikel:

Amy Winehouse: Todesursache noch unklar – Überdosis? Tod durch Ecstasy? – „Nonsense“. M.I.A.: Tribute-Song „27“ für Amy Winehouse. Amy Winehouse und ihre Musik: eine Betrachtung.


Romy (The xx): Hört hier ihre erste Solosingle „Lifetime“
Weiterlesen