Aufregung um Nacktvideo

von

Aufregung um Erykah Badu: In ihrem neuen Video zu

Window Seat

zieht sich die Sängerin bei einem Spaziergang durch Dallas komplett aus. Was die Passanten höchste irritierte, den Zuschauer am Bildschirm jedoch nur leicht – sind bestimmte Stellen am Körper doch mit Balken versehen.Dennoch sorgte der Clip für Aufregung. Denn die von Erykah Badu abgelaufene Route ist exakt dieselbe, die der US-Präsident John F. Kennedy 1963 im Auto abgefahren war, und wo einem Attentat zum Opfer fiel. Das Badu-Video beginnt mit einer Radio-Aufzeichnung aus dem Jahr 1963 – und am Clipende fällt die Sängerin zum Geräusch eines Pistolenschusses zu Boden. Dort, wo auch Kennedy erschossen wurde.Den anwesenden Passanten war diese Art politischen Statements sicher nicht bewusst. Sie reagierten vielmehr empört über die Nacktheit der Sängerin. Auf Twitter postete Badu einige der Kommentare:‘THIS IS A PUBLIC PLACE“, „YOU OUGHTA BE ASHAMED“, „PUT YOUR CLOTHES ON : DAMN GIRL!“. Als die Kameras ausgeschaltet waren, so Badu, seien aber auch die Leute weiter gegangen.

sn – 30.03.2010


Wie Notorious B.I.G. das erste Mal „Hit Em Up“ hörte
Weiterlesen