Axl Rose leiht sich Dave Grohls Thron für Show in Las Vegas

von

Guns N‘ Roses eröffneten am Freitagabend mit einem Konzert in Las Vegas ihre „Not In This Lifetime“-Tour. Es war der zweite Auftritt der wiedervereinigten Band um Axl Rose, Slash und Duff McKagan. Bereits am 1. April hatte die 1985 gegründete Band ihr erstes Konzert seit der Reunion im „Troubador“ in Los Angeles gegeben. Wie sich herausstellte brach sich Rose dort sein Bein, was eine Operation und einen Gips nach sich zog.

Nur gut, dass Dave Grohl seinen Beinbruch-Thron noch nicht verschrottet hat. Der Foo-Fighters-Musiker war im Sommer während eines Gigs im schwedischen Göteborg von der Bühne gefallen und hatte sich dabei eine Beinfraktur eingeholt. Um die laufende Tour mit seiner Band auch im Sitzen weiterführen zu können, konzipierte Grohl eine Art Königsthron, von dem er aus die restlichen Konzerte der Foo-Fighters-Tour gab. Diese von Grohl persönlich designte Konstruktion hat nun Axl Rose in Anspruch genommen.

Wie der NME berichtet, soll sich Rose artig bei Grohl für die Sitzgelegenheit bedankt haben: „Ich möchte Dave Grohl danken, das war sehr nett von ihm. Ich habe damit nämlich nichts zu tun.“

Guns N‘ Roses spielten in Las Vegas:

It’s So Easy

Mr. Brownstone

Chinese Democracy

Welcome to the Jungle

Double Talkin’ Jive

Estranged

Live and Let Die (Wings cover)

Rocket Queen

You Could Be Mine

New Rose (The Damned cover)

This I Love

Coma

Speak Softly Love (Love Theme from The Godfather)

Sweet Child O’ Mine

Better

Civil War

Wish You Were Here (Pink Floyd cover) (Instrumental)

Layla (Derek and the Dominos cover) (Instrumental)

November Rain

Knockin’ on Heaven’s Door (Bob Dylan cover)

Nightrain

Zugabe

Patience

Paradise City

April 8, 2016 Guns n Roses Las Vegas Opening It’s So Easy & Mr. Brownstone auf YouTube ansehen

 


Dave Grohl will auf dem Album seiner Tochter Violet mitspielen
Weiterlesen