Beastie Boys: Adam Yauch mit interaktiver Studio-Tour geehrt

von

Wollte man früher hinter die Kulissen seiner Musikidole schauen, musste man sich mit kurzen Kameraschwenks und langen, gesetzten Interviews zufriedengeben. Das sah dann ungefähr so aus, wie in diesem „Inside Look“ über die Oscilloscope Laboratories von 2002:

Beastie Boys HD : An Inside Look At Oscilloscope Laboratories – 2004 auf YouTube ansehen

Dank der detailverliebten, interaktiven Tour „The House That Yauch Built“ können Beastie-Boys-Fans jetzt ganz individuell durch die Räumlichkeiten stöbern. Welche Geschichte steckt hinter dem Ping-Pong-Tisch, was hat es mit dem Fisheye an der Decke auf sich und was passiert, wenn man das NASA-Bild an der Wand anklickt? Das Studio wurde von dem 2012 verstorbenen Beastie-Boys-Mitglied Adam „MCA“ Yauch gegründet. Anhand von Video-Dokumentationen, Interviews und bislang unveröffentlichtem Archivmaterial wird MCAs Vermächtnis nun auf innovative Art gewürdigt.

Am 30. Oktober 2018 wird außerdem das „Beastie Boys Book“ erscheinen, ein persönlicher Sammelband der Bandgeschichte.

Hier geht es zu „The House That Yauch Built“

 


Miley Cyrus: Wir haben ihre Alben nach kommerziellem Erfolg sortiert
Weiterlesen