Beastie Boys: Adam Yauch mit interaktiver Studio-Tour geehrt

Wollte man früher hinter die Kulissen seiner Musikidole schauen, musste man sich mit kurzen Kameraschwenks und langen, gesetzten Interviews zufriedengeben. Das sah dann ungefähr so aus, wie in diesem „Inside Look“ über die Oscilloscope Laboratories von 2002:

https://www.youtube.com/watch?v=06ko4x9kVgM

Dank der detailverliebten, interaktiven Tour „The House That Yauch Built“ können Beastie-Boys-Fans jetzt ganz individuell durch die Räumlichkeiten stöbern. Welche Geschichte steckt hinter dem Ping-Pong-Tisch, was hat es mit dem Fisheye an der Decke auf sich und was passiert, wenn man das NASA-Bild an der Wand anklickt? Das Studio wurde von dem 2012 verstorbenen Beastie-Boys-Mitglied Adam „MCA“ Yauch gegründet. Anhand von Video-Dokumentationen, Interviews und bislang unveröffentlichtem Archivmaterial wird MCAs Vermächtnis nun auf innovative Art gewürdigt.

Am 30. Oktober 2018 wird außerdem das „Beastie Boys Book“ erscheinen, ein persönlicher Sammelband der Bandgeschichte.

Hier geht es zu „The House That Yauch Built“

 


Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

und möchte, dass die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH mir Newsletter mit Produktangeboten und/oder Medienangebote per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit .

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Das hier sind die wahren Song-Botschaften von Max Giesinger und Co.
Weiterlesen