Björk befindet sich im Musikvideo zu „Atopos“ auf einem Pilz-Rave

von

Björk veröffentlichte am 6. September die erste Single „Atopos“ aus ihrem kommenden Album FOSSORA samt Musikvideo. Der Clip zeigt die isländische Sängerin mitten in einem Dschungel – umgeben von bunten, außergewöhnlichen Pilzen.

FOSSORA soll am 30. September erscheinen. Nach Angaben einer Pressemitteilung leite sich der Titel von dem Begriff „fossore“ ab, was so viel bedeutet wie Gräber. Auf Instagram bezeichnete Björk die erste Single-Auskopplung als „so etwas wie Fossoras Pass“ – dementsprechend sinnvoll, dass diese den Auftakt für ihre neue Platte darstellt. Der Track sei sowohl von ihren Pandemie-Erfahrungen als auch von den Lockdown-Raves inspiriert worden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Björk (@bjork)

In einem Instagram-Post vom 31. August ging sie genauer auf die Bedeutung von FOSSORA ein: „Jedes Album beginnt immer mit einem Gefühl, das ich versuche, in einen Klang umzuwandeln. Dieses Mal war das Gefühl die Landung. Auf der Erde zu landen und meine Füße in den Boden zu graben. Es hat auch damit zu tun, wie ich das ‚Jetzt‘ erlebt habe. Sieben Milliarden von uns haben sich in ihren Häusern eingenistet und sich in Quarantäne begeben. Wir waren so lange an einem Ort, dass wir Wurzeln geschlagen haben“, so Björk.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Björk (@bjork)

Parallel zum Release veröffentlichte sie das Musikvideo zum Song. Der Clip wurde unter der Regie von Viðar Logi produziert. Björk performt den Song maskiert in einer Pilzunterwelt und wird von einem Bassklarinetten-Sextett und dem DJ Kasimyn der Band Gabber Modus Operandi begleitet.

Zuvor erschien im Jahr 2017 ihr Album UTOPIA. Außerdem veröffentlichte sie einen eigenen Podcast mit dem Titel „Björk: Sonic Symbolism“. Die ersten drei Folgen sind bereits online, unter anderem auf Spotify und Apple.

Seht hier das offizielle Musikvideo von Björks „Atopos“:


Schauspielerin Annie Wersching („24“) ist tot
Weiterlesen