Dave Grohl widmet „Big Me“ Mädchen mit gebrochenem Bein

von

Der heilige Samariter des Rock’n’Roll hat wieder zugeschlagen. Dave Grohl, seines Zeichens Sänger und Gitarrist der Foo Fighters, Thronsitzer und mutmaßlich nettester Rockstar der Welt, hat einem kleinen Mädchen während eines Konzerts ihr Gipsbein signiert und ihr obendrein den Song „Big Me“ gewidmet.

Normalerweise widme er den folgenden Song seiner Crew, all den helfenden Leuten, solchem „Bullshit“ eben, kündigte Grohl beim Foo-Fighters-Konzert in Los Angeles am 22. September an. Diesmal aber spielt er „Big Me“ für ein junges Mädchen, das mit gebrochenem Bein in den ersten Reihen steht. Im Pool habe sie sich verletzt, ruft sie ihm zu, und Grohl versichert ihr, ihr das versprochene Autogramm nach dem Song zu geben.

Seht hier einen Fanmitschnitt der Ansage und des Songs:

Dave Grohl dedicated song to little girl. 9/22/15 auf YouTube ansehen

Während ihrer laufenden „SONIC HIGHWAYS“-Welttournee waren die Foo Fighters schon für etliche Aktionen gut, die sie in den Augen ihrer Fans noch cooler erscheinen lassen dürften als zuvor. So durfte zum Beispiel ein Fan an seinem Geburtstag „Big Me“ live mit den Foo Fighters trommeln. Einen anderen brachten sie dank „My Hero“ zum Weinen. Die Westboro Baptist Church führten sie in Kansas City vor. Sie sagten 1000 italienischen Fans ein Konzert in ihrer Gegend zu, nachdem die „Learn To Fly“ coverten. Und so weiter.


„Celebrating America“: Die besten Performances aus dem Livestream zur Amtseinführung
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €