Death Cab For Cutie: „Codes And Keys“ im Stream

„Es gibt viele Leute, die Death Cab For Cutie nicht mögen“, schreibt ME-Autor Matthias Scherer in unserem aktuellen Heft-Dossier über die Band aus Bellingham. „Aber“, so Scherer weiter, „sie bieten seit mittlerweile 13 Jahren eben auch emotionale Anlaufstellen für Menschen, die oft zu viel denken und zu wenig machen, die ihre eigenen Gefühle am liebsten  zu einem wohl gewählten Soundtrack  erkunden, die ihre Musik brauchen, um die dunklen Nächte der Seele auszuhalten.“

Das aktuelle Album sei jedoch diesmal mit viel positivem Lebensgefühl entstanden, wie Band-Gitarrist Chris Walla dem amerikanischen Rolling Stone unlängst zu berichten wusste. Dem Musikexpress gestand selbiger vor ein paar Jahren, dass er Plans damals „überproduziert“ habe. „Noch mal drei Jahre später ist es Zeit für ein neues Album von Death Cab For Cutie“, meint ME-Autor Matthias Scherer und ist sich sicher, dass dieses Mal die Zweifler und Gesicht-Verzieher in der Unterzahl“ sein werden.

Codes And Keys
erscheint am 27. Mai und kann vorab komplett in unserem Player angehört werden.

Das komplette Dossier über die Band gibt es im aktuellen Musikexpress.

 

Hört hier auch schon vorab in den neuen Longplayer „Smoking In Heaven“ von Kitty, Daisy & Lewis herein.

Alle Neuigkeiten aus der Popwelt gibt es auch in unserem Newsletter.

 


Näher als mit diesem DCFC-Remix sind wir neuer Musik von The Postal Service seit 15 Jahren nicht mehr gekommen
Weiterlesen