Toggle menu

musikexpress

Suche
ME 12/2017

Der neue Musikexpress mit Die Ärzte, Björk, John Maus und King Krule – jetzt am Kiosk!

von

Was das nun wieder soll?! Plötzlich bieten uns alle E-Mail-Interviews an. Riechen wir von unterm Arm her oder gefällt der internationalen Popbranche unsere von Herbststurm und der allgemein miesen Berliner Luftgegerbte Visage nicht? Da heißt es, Björk habe sich in ein körperliches Unwohlsein hineingeschlafen, dass sogar anstehende Vokalauftritte in Gefahr bringen könnte und möchte infolgedessen an diesem Morgen nicht ins Telefon reden, sondern eben mailen mit Arno Frank (stellt dann jedoch Gegenfragen, die Arno wiederum nicht beantworten kann, weil kein Ping-Pong-Verfahren vorgesehen ist). Auch der weltbeste Farin, der mag lieber Antworten schreiben als sich auf irgendwelche unberechenbare Spontanitäten eines echten Gesprächs einzulassen. Aber da wollen wir nicht meckern, denn ursprünglich wollte er zur Veröffentlichung seiner aktuellen Demo- und Outtakes-Sammlung eigentlich nur mit den Radioleuten von „1Live“ plaudern. Und dann machte er eben doch noch eine Ausnahme für uns und unsere Die-Ärzte-Titelgeschichte zum 35- oder richtiger: 30-jährigen Bestehen der insgesamt spaßbringendsten Band der alten und neuen Republik. Natürlich geht Farin dabei auch auf die meistgestellte Frage ein: ob er sich nicht doch eines Tages eine Wiedervereinigung mit Johnny Marr vorstellen könne. Oder ob es eben nicht an ihm, sondern in Wahrheit an Liam scheitert. (Was wir uns ehrlich gesagt gleich gedacht haben.) Das steht tatsächlich alles in diesem Heft!

P.S.: In einem ganz anderen (Sonder-)Heft, das nebenbei auch in unserem Loft zu einer sehr ansehnlichen 260-Seiten-Schwarte gepresst wurde, stehen überhaupt keine Fragen, sondern nur Antworten: „Platten für Kenner“ listet alle Alben des Monats der Musikexpress-Geschichte von 1973 bis 2017 und die zugehörigen Reviews. Ein prachtvolles Lese- und Nachschlagwerk, nicht nur für die vielen langen Abende, die jetzt vermutlich wieder anstehen.

>> Jetzt bestellen: Musikexpress im Abo!

35/30 Jahre die Ärzte – Der ä-Faktor

Der für die Band bestimmende Buchstabe zeigt typografische Stärke und verortet Die Ärzte in der umlautverwöhnten Bundesrepublik – denn nur in Deutschland ist eine Karriere wie diese möglich: Die Nation benötigt Humor, Zorn, Provokation. Diese Band ist hier genau richtig.

Björk: Die glückliche Wasserleiche

Björk Guðmundsdóttir hat ein schmerzvolles Kapitel ihres Lebens abgeschlossen. Um das nächste aufzuschlagen, hat sie ein Manifest verfasst, in Form ihres neuen Werks UTOPIA, ihrem „Anohni-Album“. Damit ist der ästhetisch fortschrittlichsten Künstlerin unserer Zeit ihre bisher avancierteste Musik gelungen.

King Krule: Am Ende der Nacht sind alle Hirne Brei

Archy Marshall war gerade mal 19, als er zur Stimme seiner Generation ernannt wurde. Mit seinem zwischen Jazz, Rap und Punk flottierenden Debütalbum als King Krule schwang er sich zur Ikone aller Kids auf, die sich fühlten wie er: ganz schön am Arsch. King Krule, der König der Außenseiter, eine kleine Pop-Sensation. Doch nach dem Erfolg kam die Depression. Und die Frage: Wie soll einer, der bereits als Teen überlebensgroß war, erwachsen werden?

John Maus: Ein bisschen Nahtod

Der Meister des Katharsis-Pop steigt mit seinem vierten Album wie einst Nietzsches Zarathustra zu uns herab, um Mächtiges aus der Abstinenz zu verkünden: verstörende Gedanken zum Pluralismus unserer Zeit und zur Ewigkeit. Wie hält man es bloß aus, John Maus zu sein?

„Konzertagenturen haben heute Warenhauscharakter. Ich sehe mich als Boutique“

Seit über 30 Jahren veranstaltet Scumeck Sabottka schon Kon­zerte: für die Ramones, Kraftwerk, Björk, Rammstein … Dokumentar­filmer Sobo Swobodnik hat ihn jetzt in „Der Konzertdealer“ por­trätiert. Ein Gespräch über die Welt hinter den Kulissen der gro­ßen Konzerte, wahnwitzige Rider und Kraftwerks Telefon.

AUSSERDEM IM HEFT

  • Selbstauslöser: Andreas Spechtl
  • Radar: Nilüfer Yanya, Eera, Xenoula, Swutscher, Cid Rim
  • ME-Helden: Tom Petty
  • Schnipo Schranke-Kolumne
  • 7 Fakten über Elvis und die schwarze Musik
  • Noel Gallagher über die Kunst, Songs Namen zu geben
  • ME-Gespräch: Ai Weiwei
  • Stil: Bill Kaulitz
  • Serie: 1977 – das Jahr, in dem Punk explodiert
  • Dvd-Doku: „Der Konzertdealer” – der Mann hinter Kraftwerk, Björk und Rammstein

Bloß keine Ausgabe verpassen? Zum Musikexpress-Abo für ein Jahr geht’s hier entlang!

Dazu gibt’s wahlweise:

  • Noel Gallagher’s High Flying Birds: „WHO BUILT THE MOON“-LP
  • Captain Beefheart & The Magic Band: Safe As Milk, 180G, Limeted-Numbered-Edition, Milky-White Vinyl, 2 LPs
  • Gisbert zu Knyphausen: DAS LICHT DIESER WELT, 1 LP, 1CD
  • 20-Euro-Gutschein von iTunes, Amazon, H&M, Zalando, IKEA oder jpc

DER NEUE MUSIKEXPRESS – AB DEM 16. NOVEMBER 2017 ÜBERALL ERHÄLTLICH!

mehr: , , , ,
nächster Artikel
voriger Artikel

Das Heft

Jetzt den Newsletter abonnieren!

Jede Woche neu: alle Nachrichten, Liveberichte, Gewinnspiele, Rezensionen, Videos, Charts, Listen und mehr!

Bitte lies dazu unsere Datenschutzhinweise
Share
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen