Spezial-Abo
🔥Avril Lavigne: Das sind ihre kommerziell erfolgreichsten Alben

Überblick

Die 12 verrücktesten Verschwörungstheorien im Pop

Wenn wir in den vergangenen Wochen eines gelernt haben, dann wohl, dass Instagram-Storys von Musikern und Promi-Köchen seriöse Berichterstattungen nicht ersetzen können und sollten. Während Vegan-Koch Attila Hildmann verkündete, die Maske sei „das neue Hakenkreuz“, ließ sich Xavier Naidoo von einem angeblich bald eintretenden Ende der Adrenochrom-Verschwörung zu Tränen rühren. Zum Glück sind nicht alle berühmten Verschwörungstheorien so gefährlich für unsere Moderne Gesellschaft wie die aktuellsten Fantastereien der prominenten Aluhut-Fraktion. Einige der verrücktesten Verschwörungstheorien der Popkultur haben wir hier für Euch zusammengetragen.

1. JonBénet Ramsey ist noch am Leben und macht erfolgreich Musik als Katy Perry

Der noch immer ungeklärte Mord an der kleinen Schönheitskönigin JonBénet Ramsey gehört zu den am meisten diskutierten Kriminalfällen der US-Geschichte. Während viele True-Crime-Fans von einem Vertuschungsversuch initiiert durch Ramseys Eltern zum Schutz ihre Sohnes und damit des Bruders der damals Sechsjährigen ausgehen, kursiert im Internet eine noch viel hanebüchenere Theorie. Möchte man dieser glauben, dann ist JonBenét nie wirklich gestorben. Stattdessen wurde ihr Tod nur vorgetäuscht, JonBenét wurde zur Frau und startete unter einem neuen Namen – nämlich Katy Perry – eine Karriere als Popstar. Unterstützt wird diese Theorie von dem Umstand, dass sich nicht nur JonBenét und Perry, sondern auch deren Eltern erstaunlich ähnlich sehen sollen. Das war’s dann aber auch schon.

2. Avril Lavigne ist tot und wurde durch eine Doppelgängerin ersetzt

Die Verschwörungstheorie um Popsängerin Avril Lavigne begann mit einem Post auf einem brasilianischen Blog. Dieser behauptete, die Kanadierin habe sich bereits 2003 das Leben genommen und sei anschließend durch eine Frau namens Melissa Vandella ersetzt worden. Angeblich stecke Lavignes Plattenlabel hinter dem elaborierten Coup, mit dem man sich auch zukünftige Einnahmen durch Plattenverkäufe und Liveauftritte der Sängerin habe sichern wollen.

Nachdem BuzzFeed den Artikel nur wenig später ebenfalls aufgriff, fühlten sich zahlreiche Internet-Detektive dazu animiert, alte und neue Fotos des Sk8er-Girls zusammenzusuchen und miteinander zu vergleichen – mit unterschiedlichen Ergebnissen. Lavigne selbst bestritt die „dummen“ Vorwürfe zuletzt vehement. Aber ist dies nicht genau das, was eine Doppelgängerin sagen würde, um die Illusion aufrecht zu erhalten?



Nirvana: Kurt Cobains „MTV Unplugged“-Gitarre erzählt auch ein Stück Grunge-Geschichte
Weiterlesen