Emilia Clarke über ihren Marvel-Einstieg: „Ich gehöre zu den coolen Kids“

von

Anfang des Jahres machte die Neuigkeit die Runde, dass „Game Of Thrones“-Schauspielerin Emilia Clarke dem neuen Marvel-Serienprojekt „Secret Invasion“ beitreten wird. Die Verfilmung des gleichnamigen Comics, die auf Disney+ ausgestrahlt werden soll, handelt von formwandelnden Aliens, die unbemerkt die Welt infiltriert und den Platz einiger Prominenter eingenommen haben. Nun hat sich die 34-jährige Schauspielerin in einem Exklusiv-Interview mit „Comic Book“ zu dem populären Franchise geäußert und sich dabei als großer Marvel-Fan geoutet. So sagte sie im Gespräch: „Ich denke einfach, dass das, was sie im Moment machen, so aufregend und so cool ist, und so auf der Höhe der Zeit. Ich habe das Gefühl, sie sind wie Apple in jener Welt.“

„Oh wow, da ist mehr als das, was auf der Seite steht“

Ihre Faszination für Superheld:innen habe bereits in der Kindheit begonnen, erzählt Emilia Clarke im Interview: „Ich bin damit aufgewachsen, Fantasy Fiction zu lesen – ich weiß, dass das nicht dasselbe ist wie das eigentliche Comicbuch, aber das war der Ort, an dem meine Vorstellungskraft lebte. Und so habe ich dann zum ersten Mal über Superhelden gelesen, ich bin mir ziemlich sicher, dass es Superman war, der mein allererster war. Und Spider-Man, den fand ich irgendwie ziemlich cool.“ Sie fügt hinzu: „Spider-Man war die erste Geschichte, an die ich mich erinnere. Ich dachte: ,Oh wow, da ist mehr als das, was auf der Seite steht. Das ist eine größere Welt‘ – und dann wurde ich in diese Welt hineingelassen.“

„Ich glaube, dass jeder das Herz und den Kopf am rechten Fleck hat“

Was Comicbücher und Superheld:innen wirklich bewirken, habe sie jedoch erst so richtig verstanden, als sie zum ersten Mal eine Comic Con besuchte, so Clarke. Sie erzählt: „Da habe ich gedacht: ,Oh mein Gott, wo seid ihr denn alle gewesen? Das ist Wahnsinn.‘ Es gibt so viel.“ Weiterhin erzählt die Daenerys-Targaryen-Darstellerin: „Und dann natürlich der Aufstieg des Blockbuster-Films, der eigentlich nur aus Comics besteht.“ Sie fasst zusammen: „Teil dieser Familie zu sein, fühlt sich an wie: ,Oh mein Gott, ich gehöre zu den coolen Kids. Das ist so cool.‘ Ganz ehrlich, die Leute, die das machen, haben mich dazu gebracht, es wirklich machen zu wollen. Ich glaube einfach, dass jeder das Herz und den Kopf am rechten Fleck hat.“

Die Dreharbeiten zu „Secret Invasion“ sollen im Herbst 2021 beginnen

Emilia Clarkes Liebe zu Comics ist jedoch längst keine Neuigkeit mehr: Ende April 2021 wurde öffentlich gemacht, dass die britische Schauspielerin an einem feministischen Superheldinnen-Comic arbeitet. Neben Emilia Clarke wurde auch bereits Olivia Colman als Darstellerin für „Secret Invasion“ bestätigt, beide werden sich einem Cast rund um Samuel L. Jackson anschließen, der ein weiteres Mal in seine ikonische Rolle als Nick Fury schlüpft. Außerdem mit von der Partie sind Ben Mendelsohn, der bei „Captain Marvel“ bereits die Rolle des Skrull Talos übernahm, sowie Kingsley Ben-Adir, der Gerüchten zufolge einen Bösewicht spielen soll. Als Autor und ausführender Produzent von „Secret Invasion“ fungiert Kyle Bradstreet, der bereits für die Produktion der Erfolgsserie „Mr. Robot“ verantwortlich war. Die Dreharbeiten zu „Secret Invasion“ sollen mehreren Berichten zufolge im Herbst 2021 in Europa beginnen.


Daniel Craig verabschiedet sich von Bond-Rolle – und mutmaßt über Nachfolge
Weiterlesen