Foo Fighters treten beim Roskilde Festival 2017 auf

von

Die Veranstalter des Roskilde Festival 2017 in Dänemark beginnen den Montagmorgen mit einem Paukenschlag: Als ersten Headliner präsentieren sie die Foo Fighters. Die, äh, „letzte große amerikanische Stadionrockband“ spielt dort ihren einzigen nächstjährigen Auftritt in Skandinavien. Aber längst nicht ihren einzigen in Europa.

Auf Facebook, auf ihrer Homepage und unter http://www.foofighterspassport.com kündigten die Foo Fighters mit einer digitalen Landkarte und einem Reisepass ihre Roskilde-Show sowie weitere bestätigte Festival-Auftritte an: Die Band um Dave Grohl wird außerdem in Lissabon, Madrid und Gdyna spielen. Weitere Termine stehen womöglich aus – auf der Landkarte sind neben den roten Spots zumindest noch viele schwarze Stellen zu sehen.

2014 brachten die Foo Fighters ihr aktuelles Studioalbum SONIC HIGHWAYS heraus. Es folgte die „Saint Cecilia“-EP, die den Opfern der Pariser Terroranschläge am 13. November 2015 gewidmet war.

Das Roskilde Festival findet nächstes Jahr vom 24. Juni bis zum 1. Juli statt. Zuvor wurden bereits Live-Auftritte von Moderat (und Modeselektor!), Trentemøller, Angel Olsen und Of Mice & Men bestätigt. Weitere Headliner dürften also folgen. Wie wäre es mit Metallica?


Cameo-Auftritt in „The Morning Show“: Jennifer Aniston ist „Superfan“ von Dave Grohl und den Foo Fighters
Weiterlesen