Spezial-Abo

Fußballer Zlatan Ibrahimovic launcht seine eigene Sportswear-Marke

von

Der Kanye West des Fußballs, der schwedische Nationalspieler Zlatan Ibrahimovic, versucht sich wie sein musikalisches Äquivalent nun auch als Designer und CEO eines Modeunternehmens. Drei Tage vor EM-Turnierstart 2016 in Frankreich lancierte der schwedische Fußballer seine Sportmoden-Kollektion am 7. Juni 2016 um 17 Uhr in Paris bzw. im Livestream auf Facebook und der Website seiner Marke.

https://www.instagram.com/p/BGWBDE9R03V/

Sein neues Sportswear-Label trägt den bescheidenen Namen „From Amateur to Zlatan“, kurz „A–Z“, was wohl soviel bedeuten soll wie, dass Ibrahimovic sich mal ganz zurückhaltend auf dem Thron aller Amateure bis Athleten sieht.

„Um den Weg von A bis Z zu gehen, von einem Amateur zu Zlatan, muss man trainieren (…) Teure Schuhe haben noch keinen Athleten gemacht. Auch kein T-Shirt, keine Hose oder die Mitgliedschaft in einem angesagten Fitnessstudio. Keine Ausrüstung hat das“, verriet Ibrahimovic bereits vor Launch der Kollektion auf seiner Website.

Die Live-Show von „A–Z“

Als um 17 Uhr der Livestream der Kollektionspräsentation auf der Website von „A–Z“ und auf Facebook startete, sammelten sich auf der Online-Plattform zwischen 35.000 bis knapp über 70.000 Zuschauer, die Zlatans erste Modenshow live sehen wollten. Statt klassischem Catwalk zeigten die Models Ibrahimovics Herrenkollektion während einer Tanz-Choreographie, die zugegebenermaßen ein bisschen an Las-Vegas-Live-Shows von Britney Spears oder Musicals erinnerte. Abschließend trat Zlatan als Mittelpunkt seiner Model-Mannschaft hervor – ein Auftritt, wie er zu ihm passt. Das gibt allerdings modisch Abzug in der B-Note, denn wirklich cooles, cleanes Understatement, das vorrangig die Mode wirken lässt, ist das leider nicht, Herr Ibrahimovic. Der Fairness halber möchten wir aber erwähnen, dass es hier ja um Sportswear statt High-End-Fashion geht und Erstere muss vor allem funktional sein, statt nur gut aussehen. Also in diesem Fall legitim, dass Zlatan seine Models bei einem choreographierten Workout auf der Bühne schwitzen ließ, um was die Klamotte optisch nicht kann, durch Show wett zu machen.

https://www.instagram.com/p/BF5fFbmR0xS/?taken-by=iamzlatanibrahimovic

Die Kollektion

Zlatans sportive Mode gibt’s nur für Herren und kleine Herren als Kinder-Kollektion. Zum Launch des Labels verzeihen wir ihm das – er wäre nicht Zlatan, wenn er nicht bereits vertikale Linienerweiterung im Hinterkopf hätte. Die 75-teilige Kollektion besteht aus Oberbekleidung wie eng anliegenden Tops, T-Shirts, Longsleeves und Zip-Jacken aus Baumwoll-Kunstfaser-Gemischen, die elastisch sowie atmungsaktiv sind und den Schweiß gut transportieren. Darüber hinaus gibt es Sweat-Hosen in unterschiedlichen Längen (Shorts, 3/4-Pants, lange Jogginghosen), Boxershorts à la Calvin-Klein-Copy – hat da etwa wer beim Clean-Cut-Label oder sogar bei Kylie und Kendall Jenner abgeguckt?– und atmungsaktive Söckchen, denn auf Schwitzfüße stehen selbstverliebte Athleten wie Zlatan natürlich auch nicht. Der Bereich „Oberbekleidung“ ist merkwürdigerweise noch nicht erhältlich – was vermuten lässt, dass es bald das ein oder andere dickere Sweater-Jäckchen, Hoodie oder Outerwear von Ibrahimovic geben könnte – oder irgendwer bei der Optimierung der Seite geschlafen hat. Die Farben sind klassisch, gedeckt und Uni in Weiß, Schwarz, Grau, Navy und einem satten Dunkelrot.

Unser Fashion-Fazit: Bis auf das Modell Tank-Top mit großem „A–Z“-Schriftzug in Gold (wirkt auf der stählernen Mucki-Männer-Brust und mit dem Schnitt prollig statt modisch) ist die Kollektion optisch gelungen. Aufregend unaufgeregt wie Sportswear eben sein kann, dank Details wie goldener Zipper oder einem dezenten, aber einprägsamen Label-Aufdruck. Die Preisspanne ist mit Beträgen von knapp 10 Euro für Shorts und Socken bis zu 90 Euro für Sweatjacken absolut im Rahmen und massentauglich. Das Preis-Leistungs-Verhältnis müssen wir noch auschecken, aber aufgrund der Material-Zusammensetzung sollte auch da alles ergo Schweiß glatt (ab-)laufen.


Der „A–Z“-Imagefilm

Als typisches Amuse-Gueule à la Zlatan wollen wir euch natürlich auch nicht den Werbeclip in Schwarz-Weiß-Aufnahmen vorenthalten, den Ibrahimovic gestern nach der modischen Workout-Präsentation und vor seinem Interview (für das ihn natürlich alle Fußball-Fans hassen, weil er sich bezüglich der Vereinswechsel-Thematik bedeckt hielt) vorgestellt hat. Zu The-Voice-Of-Zlatan und seinen Weisheiten zeigen Misfit-Male-Models sowie weibliche Modelle (hä?!) wie die Klamotte in sportiven Alltagssituationen eingesetzt werden kann – falls mal wer unsicher ist, oder so… – und bewegen ihre Lippen zu Zlatans geistigen Ergüssen. Unser Must-See des Tages:

https://www.instagram.com/p/BGLuUz0R075/?taken-by=iamzlatanibrahimovic

https://www.instagram.com/p/BGRMw19pTe_/?taken-by=azsportswear

https://www.instagram.com/p/BGXNSclJTd3/?taken-by=azsportswear

https://www.instagram.com/p/BGW_wC4JTZy/



Die 50 besten Platten des Jahres 2018
Weiterlesen