Die 15 hässlichsten Trikots der Fußball-EM 2016

von

Die UEFA Fußball-Europameisterschaft 2016 ist in vollem Gange. Deutschland hat seinen ersten Sieg gegen die Ukraine eingefahren und auch Gastgeber Frankreich konnte sich die ersten drei Punkte nach dem Eröffnungsspiel gegen Rumänien sichern. Die Heim-Trikots dieser beiden Nationen wählte die Fachjury, bestehend aus den Redaktionen von ME.STYLE, ME.MOVIES, ME.URBAN, MEOW und Musikexpress, zu den schönsten Jerseys der Fußball-Wettkämpfe. Aber welche Leibchen haben uns eigentlich Kopfschmerzen bereitet und Würgereflexe aufkommen lassen?

Hier findet Ihr die 15 hässlichsten Trikots der EM 2016 im Überblick:

Plätze 15 bis 13: Albanien Auswärts / Kroatien Heim / Slowakei Auswärts (Durchschnittsnote: 3,9)

kroatien-neu

Albanien ist zum ersten Mal bei einer EM vertreten und wir fragen uns, ob die Person, die das Trikot designt hat, dies auch zum ersten Mal getan hat. Dieses Dress, mit seinem Priester-Kragen und seinen absurden Streifen, erinnert an vieles, nur nicht an Fußball. Marcel Morant erinnert es beispielsweise an das Shirt einer Airline, Ines Punessen findet die Formel 1 darin wieder und Dominik Sliskovic hält es für ein Werbeleibchen der Volksbank. Mehr Einigkeit, woran das Trikot erinnert, gibt es da beim slowakischen Auswärtsdress. Das sehe nämlich aus wie „diese Gletschereisbonbons“, sagen zumindest Helene Halben und Marcel Morant. Und auch das kroatische Heimtrikot kriegt sein Fett weg: „Einfach nur penetrant“, urteilt Marcus Dost und Thomas Porwol rezitiert aus den Design-Besprechungen: „‚Passt auf: Wir nehmen den optisch anstrengendsten Teil unserer gesamten Flagge und kleistern ihn einmal über das komplette Trikot!‘ – ‚Beste Idee.‘“

Platz 12: Türkei Auswärts (Durchschnittsnote 4,0)

Trikot-unschön_Türkei

Wie sich das türkische Heimtrikot unter die schönsten 15 der EM mogeln konnte, löst noch immer großes Stirnrunzeln bei einigen Jurymitgliedern aus. Zumindest wird die Türkei für ihr völlig verhunztes Auswärtstrikot abgestraft. Dominik Sliskovic, der schon das Heimtrikot in die Nähe eines Marvel-Superhelden rückte, stellt zum Ausweich-Dress der Türken fest, dass Spiderman ab jetzt nur noch blaue Fäden sprühe, während Helene Halben sich in die Obstabteilung ihres Supermarkts um die Ecke versetzt fühlt: „Das sieht aus wie das Netz, das um so Obst herum ist.“

Platz 11: Schweden Auswärts (Durchschnittsnote 4,1)

Trikot-unschön8_Schweden

„Schweden können Mode sehr gut, aber das hier ist ziemlich enttäuschend.“ Der Kommentar von Louisa Zimmer ist noch recht dezent, im Vergleich zu den Abrechnung der anderen Kollegen. Da ist die Rede von einem Schlafanzug (Daniel Krüger), Skiunterwäsche (Marcel Morant) und einer „gewagten Naturstein-Einfassung“ (Oliver Götz). Die Differenz zum IKEA-gelben Heimtrikot, dass es auf einen beachtlichen zehnten Platz bei den schönsten Trikots schaffte, ist gewaltig.

Platz 10: Belgien Auswärts (Durchschnittsnote 4,2)

Trikots-hässlich_Belgien

Belgien fuhr als (Geheim-)Favorit nach Frankreich und bekam gleich nach dem ersten Spiel und einer desolaten Leistung bei der 0:2-Niederlage gegen Italien seinen Status abgesprochen. Dabei mussten die „roten Teufel“ beim Spiel gegen die „Squaddra Azzura“ nicht einmal auf diesen babyblauen Albtraum ausweichen. „Sieht aus, als sei eine Grundschulklasse mit dem Design beauftragt worden“, rechnet Thomas Porwol mit dem adidas-Fetzen ab.

Platz 9: Spanien Auswärts (Durchschnittsnote 4,3)

Trikots_hässlich_Spanien

Das Trikot, über das vor dem Turnier im Netz am meisten gelästert wurde, zieht sich in unseren Ranking gerade noch so aus der Affäre – mehr oder weniger. „Kartoffeldruck mit Pizzastücken. Sieht aus wie angekotzt“, ätzt Dominik Sliskovic und Daniel Krüger schiebt mit einer Portion Zynismus hinterher: „Guck mal Mama, hab ich ganz allein gemalt!“ In der Redaktion – wie auch unter Fußballfans in ganz Europa – werden Daumen gedrückt, dass Spanien hoffentlich niemals gegen einen in rot gekleideten Gegner auflaufen muss und deshalb nicht auf diesen grafischen Unfall zurückgreifen muss.

Platz 8 & 7: Belgien Heim / Ukraine Auswärts (Durchschnittsnote 4,36)

Trikot-unschön6_Belgin_Ukraine

Da haben wir doch die Erklärung für den schlechten Auftakt der belgischen Mannschaft: Die Spieler haben sich einfach noch nicht an dieses grässliche Trikot, das sie dann auch noch allen Ernstes mit Stolz und Würde tragen sollen, gewöhnt. „Würde einem Timo Boll sehr gut stehen. Ist Belgien zum Tischtennis da?“ Wer weiß, Daniel Krüger, vielleicht hat adidas Belgien die Design-Entwürfe vertauscht und die heimischen Ping-Pong-Größen hopsen gerade in wunderschönen Fußball-Trikots um die Platte. Ukrainische Fans, die jetzt in Schadenfreude verfallen, weil Belgien mit beiden Trikots unter den hässlichsten 15 rangiert: Haltet Euch lieber zurück. Euer blauer Albtraum eines Auswärtstrikots wird nur von Eurem eigenen Heimtrikot getoppt. Aber wartet’s ab.

Platz 6: Rumänien Heim (Durchschnittsnote 4,42)

Trikots-hässlich_Rumänien

Fußballtrikots müssen ja nicht immer von den drei Marktführer adidas, Nike und Puma kommen, dachte sich der rumänische Verband und übergab die Verantwortung für das Outfit ihrer Kicker an den spanischen Ausrüster Joma. Tja, das haben sie jetzt davon. Alexandra Kusserow hat Augenflimmern, Marcus Dost spricht von garstigem Gelb und die komplette Jury fühlt sich in die 90er zurückversetzt. Unsere Prognose: Nach dem Turnier war Joma die längste Zeit Rumäniens Ausrüster.

Platz 5: Irland Heim (Durchschnittsnote 4,45)

Irland_Heim

Irland ist bekannt für seine sing- und trinkfreudigen Fans. Dass sich die Anhänger von der grünen Insel diese Rasenimitation auf Polyester-Stoff schön saufen können, bezweifeln zumindest Dominik Sliskovic und Thomas Porwol. Louisa Zimmer hat ihre ganz eigene Erklärung für das missglückte Trikot: „Primark kommt aus Irland. Erklärt auch das Design.“ Und auch hier können wir sagen: Liebe Iren, solltet ihr denken, „Da sind wir ja mit einem blauen Auge davon gekommen“, ihr seid noch ein zweites Mal in den Top 5 vertreten.

Platz 4: Deutschland Auswärts (Durchschnittsnote 4,5)

Trikot-unschön4_Deutschland

Gar nicht weltmeisterlich kommt das Auswärtstrikot der DFB-Elf daher. „So schön das Heim-Trikot ist, so abgrundtief stillos ist unser Auswärts-Trikot. Wer hat das verbrochen? Guido Maria Kretschmar auf Acid? Wer soll das tragen? Schauspieler, die Böhmi bei RTL-Formaten als Kandidaten einschleust?“ Ruhig Blut, Alexandra Kusserow, ist ja zum Glück nur das Auswärts-Trikot. Wir werden es also (hoffentlich) nicht allzu oft zu Gesicht bekommen. Daniel Krüger sieht übrigens im deutschen Zweittrikot den Beweis für einen ökonomischen Wandel: „Falls sich jemand wundert, warum Nike sich im Gegensatz zu adidas zur cooleren Marke entwickelt hat: Hier der nachträgliche Beweis.“

Platz 3: Ukraine Heim (Durchschnittsnote 4,55)

Trikots-ukraine

Da sind wir wieder, liebe Ukraine-Fans. Für ihr Heim-Trikot bekommen die Osteuropäer eine saftige Ohrfeige nach der anderen: „Sieht aus, wie die Couchgarnitur von Omma Schwackowiak“, „Ich dachte zuerst, das Wappen wäre eine Ananas, passend zur Farbe“, „Das ist wirklich ekelig“.

Platz 2: Irland Auswärts (Durchschnittsnote 4,9)

Irland_Auswärts

 

„Níl!“ bedeutet auf irisch „Nein!“ und ist das kurze und treffende Kommentar Louisa Zimmers zu diesem geschmacklosen Trikot. Daniel Krüger vermutet hinter diesem Stoff- und Farbenwirrwarr einen österreichischen Rapper: „Die Iren scheinen große Money-Boy-Fans zu sein und haben sich aus dem Fanshop gleich mal einen Trikotsatz bestellt. Swaggy!“ Gut, Money Boy ist wirklich nicht der stilsicherste Mensch unter der Sonne, aber würde er seinen flyen Fans aus Irland wirklich so etwas zumuten? Wir vermuten nicht, denn das hier ist 1 widerwärtiges Piece.

Platz 1: Russland Auswärts (Durchschnittsnote 5,5)

Trikot-unschön_Russland

Russland holt sich unangefochten die Krone des hässlichsten Trikots der Fußball-EM 2016 – und wir haben zu keinem Zeitpunkt an diesem (Miss-)Erfolg gezweifelt. Marcus Dost und Thomas Porwol vermuten die Prolo-Prunk-Marke Ed Hardy hinter diesem Treffen von Nationalstolz und Wasserzeichen. Bei diesem Trikot erreichte unser Bashing Höchstleistung, doch lest selbst: Die schönsten Kommentare zum russischen Auswärtstrikot, dem mit großem Abstand hässlichsten Trikot der Fußball-EM 2016:

Ob Pawel dann mal zur Nationalmannschaft rüberschauen könnte, wenn er mit dem Airbrush seiner Motorhaube fertig ist?“ – Oliver Götz

„Ein Trikot wie ein Scooter-Album – das dann noch von MC Fitty gemixed wurde.“ – Daniel Krüger

„Schade, dass die Note 7 noch nicht eingeführt wurde. Ein Trikot für Menschen mit Tribal-Tattoos.“ – Louisa Zimmer

 


Jesse Eisenberg: Das sind seine erfolgreichsten Filme
Weiterlesen