Mighty Oaks im Livestream mit  


Gewinner-Prognose: Adele räumt bei den BRIT Awards 2016 ab

von

Am Mittwochabend werden zum 36. Mal die BRIT Awards verliehen. James Bay, Years & Years und Adele gehen mit jeweils vier Nominierungen in den Abend. Das britische ECHO-Pendant wird ohne größere Überraschungen ablaufen, glaubt man den Prognosen des britischen Wettanbieters William Hill.

Mit einer Quote von 1/16 geht Adele in das Rennen als „Best Female“ und „Best British Album“, sprich: Für einen Einsatz von einem Pfund erhält man bei einem Erfolg von Adele mickrige 1,06 Pfund wieder heraus. Dann doch lieber auf Florence + The Machine als beste weibliche Künstlerin (12/1) setzen und hoffen, dass Coldplay mit A HEAD FULL OF DREAMS den Award für das beste britische Album abräumen (9/1) – natürlich nur aus glücksspielerischer Perspektive gesehen. Wäre es nicht schön, wenn Laura Marling „Best Female“ und Jamie xx „Best British Album“ abräumen würden? Da pfeifen wir sogar gerne auf unseren Wettgewinn.

Ebenso deprimierend ist Coldplays voraussichtlicher Sieg in der Kategorie „Best British Group“. Wir setzen lieber einen Pfund auf die Foals und baden uns danach in unserem enormen Gewinn von 17 Pfund.

Die BRIT Awards werden auf der Website der Veranstaltung weltweit gestreamt. Die Show, mit Performances von Adele, Coldplay und Rihanna, beginnt um 21 Uhr deutscher Zeit. Durch den Abend führt das britische Moderationsduo Ant & Dec.

ALLE BRIT-AWARDS-GEWINNER FINDET IHR HIER.


Chris Martin interviewt BTS – und spricht mit ihnen über Erfolgsdruck
Weiterlesen