Spezial-Abo



Alice Merton im Livestream mit  


Isolation Berlins Antwort auf die EM 2021: „Ich hasse Fußballspielen“

von

Isolation Berlin kündigen ihr Album GEHEIMNIS für den 8. Oktober dieses Jahres an. Nach der ersten Single „Ich will so sein wie Nina Hagen“ lieferte die Band nun pünktlich zum EM-Startwochenende das Video zu „Ich hasse Fußballspielen“.

Der Song vertont den Rückgriff auf die Isolation Schulzeit gepaart mit dem Anti-Fußballsein und einem Kommentar auf den noch immer toxisch männlichen Standard „Boys Don’t Cry“. Isolation Berlin setzen damit das Zeichen, das ihrer Meinung nach der kommende Monat braucht: Fürs Weinen, gegen das Fußballspielen.

„Ich hasse Fußballspielen“: Pausenhof-Verdruss und Einsamkeit auf der Turnhallen-Bank

Im dazugehörigen Stop-Motion-Video agieren die Bandmitglieder als Knet-Doubles im jugendlichen Probekeller. Es wird Torte gegessen, Twister gespielt und natürlich geraucht. Ein Stockwerk weiter oben läuft offensichtlich Ballsportprogramm mit Chipstüte auf dem Wohnzimmertisch.

„Mama hat gesagt. Junge, sei stark. Sonst hast du von Anfang an verloren / Papa hat gemeint, ein Junge, der weint, der wird sofort zum Opfer auserkoren“ verbalisiert Sänger Tobias Bamborschke den Pausenhofhorror der Kindheit. Oder das Gefühl beim Schulsportunterricht als letzte Person gewählt zu werden: „Ich hasse Fussballspielen / So sehr“.

Seht hier Isolation Berlins neues Video zu „Ich hasse Fußballspielen“:

Trackliste — GEHEIMNIS:

  1. Am Ende zählst nur du
  2. Enfant Terrible
  3. Geheimnis
  4. (Ich will so sein wie) Nina Hagen
  5. Private Probleme
  6. Ich zieh mich zurück
  7. Ich hasse Fußballspielen
  8. Stimme Kopf
  9. Klage einer Sünderin
  10. Bleistift
  11. Enfant Perdu

Pashanim mit „Sommergewitter“ auf Platz 1 der YouTube-Music-Trends
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €