Highlight: Unsere Jury hat gewählt: Das hier ist der beste Song aller Zeiten

Joy-Division-Fan kauft Ian Curtis‘ ehemaliges Haus und plant ein Museum

Seit Februar 2015 stand die ehemalige Wohnung des verstorbenen Joy-Division-Sängers Ian Curtis zum Verkauf. Fans starteten eine Crowdfunding-Aktion, um das Haus im britischen Macclesfield kaufen und in ein Museum zu Ehren der Band zu verwandeln.

Nun hat sich ein Käufer gefunden – der 48-jährige Hadar Goldman hat die Immobilien für umgerechnet rund 270.000 Euro (190.000 britische Pfund) erworben. Er zahlte den offiziellen Verkaufspreis von 115.000 Pfund und musste noch 75.000 Pfund an Gebühren drauflegen. Doch das sei dem Unternehmer und Musiker das Haus wert, denn nachdem er merkte, dass die Fans durch Crowdfunding nicht genug Geld sammeln konnten, sah er sich gezwungen einzuschreiten, damit aus der alten Wohnung von Ian Curtis ein Joy-Division-Museum werden kann.

Ian Curtis beging am 18. Mai 1980, im Alter von nur 23 Jahren, Selbstmord in seiner Wohnung in Macclesfield. Joy Division hatten bis zu diesem Zeitpunkt ihr Debütalbum UNKNOWN PLEASURES veröffentlicht – die zweite Platte CLOSER folgte zwei Monate nach dem Tod des Sängers. Die beiden Tonträger und die Jahre später erschienenen Single-Compilations SUBSTANCE und STILL werden im Juni 2015 als Re-Issues herausgebracht.

Kooperation

Deutschland sucht den Supersong: So entsteht 08/15-Pop
Weiterlesen