Highlight: Mit Rammstein, Kollegah, Nirvana und The Cure: 10 Songs, die für Skandale sorgten

Kurt Cobains Strickjacke kommt unter den Hammer

Das in LA ansässige Auktionshaus Julien’s versteigert derzeit einen alten Cardigan. So weit, so langweilig. Handelte es sich bei dem grünlich grauen Lumpenfetzen nicht um das Teil, das Kurt Cobain während der MTV Unplugged Session Nirvanas in New York trug. Aufgetrieben hat den Cardigan ein ungenannter naher Freund der Familie Cobain. Natürlich sind 20.000 US-Dollar als Startgebot für eine Strickjacke aus Acrylmix, mit Brandloch, Barbecue-Soßenfleck (?) und fehlendem Knopf etwas hoch angesetzt – andererseits bekommt der Käufer die einmalige Gelegenheit, diesen Teen Spirit einmal selbst zu riechen. Das Auktionshaus rechnet mit einem finalen Erlös zwischen 40.000 und 60.000 Dollar (welcher in Anbetracht der medialen Aufmerksamkeit durchaus noch etwas höher ausfallen dürfte).  Auf Julien’s Website gibt es die Option, schon vor der offiziellen Auktion ein Gebot abzugeben, wovon mittlerweile fünfmal Gebrauch gemacht wurde: Der Preis liegt nun bei 30.000 US-Dollar.

Fürs kleinere Portemonnaie gibt es übrigens ein passendes, ähnlich bizarres Angebot: Mit einem Trostpreis von 4.000 US-Dollar beginnt die Auktion einer Strähne von Kurts Haar. Wie ausgefallen.

 


Der Besitzer von Kurt Cobains Cardigan erklärt, warum er das Sammlerstück verkauft
Weiterlesen