Lady Gagas Ex-Stylist Nicola Formichetti entwirft für Diesel

von
Jubel, Trubel und buntes Gewusel: Das war die Präsentation der neuen Diesel Kollektion...

Nicola Formichetti, der Modedesigner mit italienischen und japanischen Wurzeln, machte sich nicht nur durch seine Kollaborationen mit Modehäusern wie Alexander McQueen, Prada und Missoni sowie Marken wie Nike, Puma und H&M einen Namen, er war auch fünf Jahre lang Stylist und persönlicher Berater von Popstar Lady Gaga. Die Kollaboration, die er als „Liebe auf den ersten Blick“ bezeichnete, beendete er im August 2013 aufgrund anderweitiger Verpflichtungen.

Formichetti war verantwortlich für eine Vielzahl der legendären Skandaloutfits der Sängerin – unter anderem für das sehr umstrittene Fleischkleid, das sie bei den MTV Video Music Awards 2010 trug.

Seit rund einem Jahr ist Formichetti nun Artistic Director für das Jeanslabel Diesel. „Mit Diesel bin ich aufgewachsen. Meine Kollektion spiegelt meine Anfänge als Stylist wider, als ich das erste Mal von Italien nach London gezogen bin. Ich war jung und die globale Modewelt definierte sich über den Look der Straßen in Italien, Japan und London. Genau dieses Gefühl der 90er-Jahre wollte ich wieder aufleben lassen: alles war möglich und ging über Mode im engeren Sinne weit hinaus“, so Formichetti über seine Kollektion, die nun in spektakulärer Manier in Venedig vorgestellt wurde. Zum Finale performten Muse und Rapperin Brooke Candy, während eine Vielzahl von Models in Masken den Catwalk stürmten.



„Hold My Hand“: Lady Gagas Liebeserklärung an die Welt für „Top Gun: Maverick“
Weiterlesen