Mark Hamill: ‚Disney und Star Wars? Das ergibt Sinn‘

von

Mark Hamill, Darsteller des Luke Skywalker in der „Star Wars“-Reihe (1977-1983), äußerte sich erstmals zu den „Krieg der Sterne“-Filmen, die ab 2015 in den Kinos anlaufen sollen, und dem Kauf von Lucasfilm durch Disney.

Im Gespräch mit „Entertainment Weekly“ sagte Hamill, Lucas habe ihn schon im Sommer letzten Jahres darüber informiert, dass er sich wünsche, die „Star Wars“-Episoden sieben bis neun würden gedreht werden. „Was, bist Du verrückt?“, habe Hamill ihm geantwortet. Schließlich betrachte er die Saga als abgeschlossen: „we all lived happily ever after and that’s the way it should be“.

Allerdings gäbe es da halt noch das gigantische Interesse der Fans nach mehr „Krieg der Sterne“.

Über die Umsetzung der Filme durch die Walt Disney Studios sagte Hamill: „Ich habe da gemischte Gefühle. Wobei Disney den Marvel-Verfilmungen, den Muppets und den Pixar-Filmen auch nicht schlecht getan hat. Disney und ‚Star Wars‘, das ergibt Sinn.“


Billy Corgan über Lil Peep: „Er war der Kurt Cobain seiner Generation“
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €