Spezial-Abo
Highlight: Die 50 besten Songs des Jahres 2017

Mura Masa und Ellie Rowsell (Wolf Alice) teilen gemeinsame neue Single

Nach der Veröffentlichung von „I Don’t Think I Can Do This Again“ mit Clairo, und der kürzlich erschienenen „No Hope Generation“ mit slowthai, hat der britische Produzent Mura Masa sich nun mit Wolf-Alice-Sängerin Ellie Rowsell zusammengetan. Der gemeinsame Song trägt den Titel „Teenage Headache Dreams“ und ist auf Mura Masas kommendem Album R.Y.C. (RAW YOUTH COLLAGE) zu hören, das am 17. Januar 2020 erscheinen wird.

In einer Pressemitteilung erklärte der Grammy-Gewinner, dass der Song zum Ausdruck bringen solle, dass „es möglich ist, sich glücklich zu fühlen, auch wenn es bedeutet, sich auf etwas zu verlassen, das nicht unbedingt wahr ist, oder nur halb oder gar nicht passiert ist.“ Er fuhr fort: „Wenn wir eine gemeinsame Erinnerung an eine gute Zeit finden können, ist es wahrscheinlicher, dass wir diese wieder finden. Ein bisschen Eskapismus ist gesund.“

Alex Crossan alias Mura Masa, Jahrgang 1996, brachte sich mit YouTube-Tutorials das Produzieren bei und sog alle Einflüsse auf, die SoundCloud ihm geben konnte. Sein selbstbetiteltes Debütalbum erschien 2017. Unsere Kritik dazu findet Ihr hier.

Der Sänger hat so einige bevorstehende Tourneedaten in Europa und Nordamerika vor sich. Dabei macht er auch in drei deutschen Städten Halt.

Mura Masa live 2020 – hier die Termine:

  • 05. März 2020 München – TonHalle
  • 07. März 2020 Berlin – Columbiahalle
  • 14. März 2020 Hamburg – Edel-optics.de Arena

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen und hier.


Die schlechtesten Serien bei Netflix
Weiterlesen