Norah Jones: Neues Album „Little Broken Hearts“ im Stream

von

„Als musikalischen Begleiter hat sie sich einen Kerl ausgesucht, der ihr schon im Vorjahr mit „Rome“ den Einstieg in eine andere Welt ermöglichte. Sie traf sich wieder mit Brian Burton alias Danger Mouse in dessen Studio in Los Angeles. Dieser Produzent weiß, wie man diese Sängerin zu behandeln hat. Sie hat von Natur aus kein kräftiges Stimmvolumen, aber die leise Ansprache mit lasziven Momenten kriegt sie locker hin. Als Klangarchitekt ist Burton wieder mal eine Wucht. Diese Beats, diese analogen Sounds – immer wieder ein Traum. Man hat den Eindruck, hier habe sich ein perfektes Paar gefunden“, so urteilt ME-Autor Thomas Winkler über „Little Broken Hearts“ in seiner 4,5-Sterne-Rezension in unserer Mai-Ausgabe.

Über tape.tv kann man jetzt das neue Norah-Jones-Album „Little Broken Hearts“ bis zur Veröffentlichung am 27. April im Stream hören:

Mehr Videos von Norah Jones gibt es hier auf tape.tv


Die schlechtesten Serien bei Netflix
Weiterlesen

3 Monate MUSIKEXPRESS nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €