Ohne Blink-182: Tom DeLonge stellt neuen Song „New World“ vor

Bisschen weniger Punkpop, bisschen mehr Rock: Tom DeLonge lässt nach seinem nicht ganz freiwilligen Ausstieg aus Blink-182 einen ersten eigenen Song hören. „New World“ klingt nicht nach Solosongwriter, sondern kommt in kompletter Bandmontur daher. Nur DeLonges Trademark-Stimme, die klingt etwas weniger quäkig als noch zu Blink-182-Zeiten. Hört und seht hier „New World“ im Stream:

Tom DeLonges Soloalbum TO THE STARS mit alten und neuen eigenen Songs soll im April erscheinen.

Ende Januar teilten Schlagzeuger Travis Barker und Bassist und Sänger Mark Hoppus der Presse mit, dass Tom DeLonge nicht länger Teil von Blink-182 sei, mit Matt Skiba (Alkaline Trio) aber bereits ein Ersatz für die ein oder andere bevorstehende Festivalshow gefunden worden sei. DeLonge selbst zeigte sich überraschend davon und postete auf Instagram und Facebook eine Art Dementi. Barker und Hoppus wiederum gaben daraufhin RollingStone.com ein Interview, in dem sie ihre Entscheidung erneut bestätigten und erklärten. In der vergangenen Woche vermutete Travis Barker in einem weiteren Interview, dass DeLonge schlichtweg nicht mehr an Punkrock interessiert sei.

DeLonge spielte seit 2005 neben Blink-182 auch in seiner eigenen Band Angels & Airwaves. Vor rund drei Wochen gab er ein ziemliches krudes Interview, in dem er sich als Fan von Aliens und Verschwörungstheorien outete.


Vielleicht ist er gar nicht verrückt: Warum Kanye West die Reinkarnation von Joseph Beuys sein könnte
Weiterlesen