Oscars 2015: Performances von Lady Gaga, Adam Levine und Rita Ora

von

Neben Stars wie Jennifer Hudson, Jack Black und Anna Kendrick wird auch die frisch verlobte Lady Gaga bei den Oscars 2015 auftreten – mit einer „speziellen Tribute Performance“. Sie gehörte bereits bei der diesjährigen Grammy-Verleihung zum Showprogramm und performte dort mit dem legendären Jazzmusiker Tony Bennett den Song „Cheek to Cheek“.

Traditionell werden auf der Oscar-Gala auch die Songs präsentiert, die in der Kategorie „Best Original Song“ für einen Award nominiert sind: In diesem Jahr sind das John Legend („Glory“), Rita Ora („Grateful“), Maroon5-Sänger Adam Levine („Lost Stars“) und die musikalische Kollaboration Tegan and Sara feat. The Lonely Island („Everything is Awesome“). Der Country-Sänger Tim McGraw wird bei der Performance des Songs „I’m Not Gonna Miss You“ für den an Alzheimer erkrankten Sänger Glen Campbell einspringen.

Die Oscars werden am 22. Februar 2015 in Los Angeles verliehen.

Im Rennen um den Award „Best Original Song“ bei den Oscars 2015 sind:

„Glory“ aus „Selma“

Musik und Text von: John Legend und Common

Interpreten: John Legend und Common

„Grateful“ aus „Beyond the Lights“

Musik und Text von: Diane Warren

Interpret: Rita Ora

„I’m Not Gonna Miss You“ aus „Glen Campbell: I’ll Be Me“

Musik und Text von: Glen Campbell und Julian Raymond

Interpret: Glen Campbell

„Lost Stars“ aus „Can a Song Save Your Life?“

Musik und Text von: Gregg Alexander und Danielle Brisebois

Interpreten: Adam Levine / Keira Knightley

„Everything Is Awesome“ aus „The LEGO Movie“

Musik und Text von: Shawn Patterson

Interpreten: Tegan and Sara feat. The Lonely Island


Oscars 2022: Beyoncé und Blue Ivy performen „Be Alive“
Weiterlesen