Highlight: 16 Musiker, die sich aktiv für den Klimaschutz einsetzen

Øya-Festival 2016 bestätigt PJ Harvey als Headliner

Zum insgesamt 18. Mal findet diesen Sommer das Øyafestivalen im Osloer Tøyenpark statt. Trotz über 80000 Besucher erhält sich die Veranstaltung den Charme eines Stadtfestivals, was besonders an den kurzen Wegen im Zentrum der norwegischen Hauptstadt liegt. Die von grünen Hügeln umgebene Location erschafft eine intime Atmosphäre, die es so nur auf wenigen Festivals, insbesondere in der Größenordnung, gibt.


Folgt uns auf Facebook!


In den letzten Jahren glänzte das Line-up mit Größen wie Kanye West, Kendrick Lamar und Blur. Auch dieses Jahr ließen sich die Festivalmacher nicht lumpen und buchten mit PJ Harvey einen der heiß umworbendsten Live-Acts der kommenden Saison. Die britische Musikerin kehrt 2016 mit neuem Album und nach fünfjähriger Abstinenz wieder auf die Bühnen dieser Welt zurück.

Nicht nur der Headliner, sondern auch die weiteren Bands und Künstler des Øya wissen zu gefallen. Mit Jamie xx und den Foals kommen zwei der aktivsten Acts des vergangenen Jahres über die Nordsee nach Norwegen geflogen.

Das Øya ist auch bekannt dafür, dass es norwegischen Künstlern und Bands eine Lobby bietet. Besucher können während der fünftägigen Veranstaltung nicht nur schon bekannte norwegische Exporte wie Aurora oder Ane Brun genießen, sondern auch Newcomer aus der lebendigen Osloer Underground-Szene kennenlernen.

Das Øyafestivalen 2016 findet vom 9. bis zum 13. August statt. Tickets kosten von 105 (Tagesticket) bis 305 Euro (5-Tages-Ticket) und können bereits auf der Homepage des Festivals erworben werden.


The xx kündigen für 2020 offiziell neue Musik an
Weiterlesen