Spezial-Abo

R.E.M.: Compilation mit den gesammelten Werken

von

Das ist doch Balsam für die gebeutelte R.E.M.-Fan-Seele: Zwei Tage nachdem das Aus der Band via remhq.com verkündet wurde, ist nun bekannt geworden, dass eine Compilation veröffentlicht wird, die die gesamte Karriere der Amerikaner umfasst. Am 11. November wird diese Retrospektive mit dem handlichen Namen „Part Lies, Part Heart, Part Truth, Part Garbage“ erscheinen.

Der amerikanische ROLLING STONE berichtet, dass zwar noch nicht viel über das Set bekannt ist, aber dennoch wurde dem Magazin schon bestätigt, dass einige neue Songs auf dem Album enthalten seien. Diese wurden nach R.E.M.s letzten Album „Collapse Into Now“ aufgenommen – brandheißes Material also.

Zwar haben die Mannen um Michael Stipe bereits eine Handvoll Greatest-Hits-Alben aufgenommen, doch die gesamte Karriere der Band wurde bisher nicht in einer CD dokumentiert. Zuvor war das Material ihrer Jahre bei IRS (1982 bis 1987) und Warner (1988 bis 2011) immer getrennt erschienen.

Und da dreißig Jahre Bandgeschichte und fünfzehn Studioalben einen Haufen Material bieten, kann der glückliche Fan davon ausgehen, dass „Part Lies“ ein mehrteiliges CD-Set sein wird. Wenn das nicht wenigstens ein kleiner Trost ist!

Weitere Artikel: R.E.M. – Eine Karriere in (bewegten) Bildern, R.E.M. sind nicht mehr: „We decided to call it a day as a band.“


Michael Stipe reflektiert „Losing My Religion“
Weiterlesen