Highlight: Die 100 besten Stimmen der Musikgeschichte

Rihanna ist laut „Forbes“ die reichste Musikerin der Welt

Rihanna ist von „Forbes“ zur reichsten Musikerin der Welt ernannt worden. Damit hat die Sängerin sogar Pop-Größen wie Madonna, Celine Dion und Beyoncé finanziell abgehängt.

Ganze 600 Millionen US-Dollar soll Rihanna über die Jahre mit ihrer Musik, großen Stadiontourneen und ihrer Fenty-Kosmetik-Kollektion verdient haben. Dem Wirtschaftsmagazin zufolge soll die „Queen of Pop“ Madonna „nur“ 570 Millionen US-Dollar auf dem Konto haben. Celine Dion liegt mit 450 Millionen US-Dollar auf dem dritten Platz, während Beyoncé mit 400 Millionen US-Dollar knapp dahinter liegt.

Rihannas aktuelles Album ANTI erschien 2016 – der Nachfolger wird von ihren Fans ungeduldig erwartet. Zuletzt deutete die Sängerin in einem Interview mit der „New York Times“ an, dass es sich bei ihrem neuen Werk um eine Reggae-Platte handeln könnte. Auf die Frage, ob das neue Album bereits einen Titel habe, antwortete die Sängerin: „Bis jetzt heißt es einfach R9. Dabei werde ich vermutlich sogar bleiben.“

Anzeige

Als Inspiration für den Namen habe ihre „Navy“ – so nennt sich Rihannas Fanbase – gedient. „Sie haben mich damit förmlich verfolgt: ‚R9, R9, wann erscheint endlich R9?‘ Wie soll ich jemals einen anderen Titel akzeptieren, nachdem mir dieser ins Hirn gebrannt worden ist?“, so die Sängerin im Interview.

Die barbadische Sängerin feiert seit 2005 mit Songs wie „Pon de Replay“, „SOS“ und „Diamonds“ immer wieder riesige Charterfolge. Ganze 33 Mal war sie bereits für einen Grammy nominiert, neun davon konnte sie mit nach Hause nehmen.

Anzeige

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Im Stream: Hört Beyoncés neues Soundtrack-Album 'THE LION KING – THE GIFT'
Weiterlesen