Rockavaria 2016 in München: Die schönsten Bilder des Festivals

Vom 27. bis 29. Mai 2016 fand die zweite Ausgabe des „Rockavaria“ auf dem Olympiagelände in München statt. Neben den Headlinern Nightwish, Iggy Pop und Iron Maiden traten auch Slayer, Garbage, Sabaton und viele mehr auf.

Vergangenes Jahr startete das Festival etwas holprig, da sich viele Besucher über die schnell überfüllte Olympiahalle oder die recht kleine Seebühne beschwerten. Dieses Jahr lief die Veranstaltung flüssiger bis auf eine Unterbrechung am Sonntag – aufgrund eines Unwetters musste die Bühne auf dem Olympiasee gesperrt und das Stadion geräumt werden. Headliner Iron Maiden konnten am Abend dennoch antreten und begeisterten die Fans, die dem Wetter trotzten.

Große Begeisterung galt aber auch Iggy Pop, der Stooges-Klassiker und die Vertonung des Films „Gutterdämmerung“ mit auf das Festival brachte. Ausgebremst wurde er nur von der Regelung, dass um 23 Uhr Schluss mit lauter Musik im Olympiapark ist. Wer weiß, wie lange der 69-Jährige sonst über die Bühne gerast wäre?

Es scheint, als würde sich das „Rockavaria“ in München etablieren und inzwischen auch von Fans und Anwohnern angenommen werden. Das Festival ist „wie geschaffen“ für die bayerische Hauptstadt, schreibt zum Beispiel die Süddeutsche.

Seht hier bei uns die schönsten Bilder des Festival-Wochenendes in München.

Rockavaria 2016 in München: Die schönsten Bilder (Galerie)


Die besten Serien auf Netflix
Weiterlesen