• HeartNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Mehr als ein Jahrzehnt machten die Rolling Stones die Rockmusik zu dem, was man heute unter ihr versteht. Doch spätestens in den 80er-Jahren wandelten sie Image und Mythos in bare Münze um: Aus der Band wurde nicht nur die größte der Welt, sondern auch ein millionenschweres und perfekt organisiertes Rock'n'Roll-Unternehmen,... weiterlesen in:

    🌇 Wie The Rolling Stones zur größten Rockband der Welt wurden – Bildergalerie und mehr Keith Richards

  • Wayne Coyne weiß, wie das ist, wenn man nicht mehr weiß, wo die Grenzen der Wahrnehmung sind, er ist schon mit der Filmkamera geradeaus ins Hirn von John F. Kennedy gereist („Blonde Superfreak Steals The Magic Brain“), hat die besten Drogenpilzsongs des Universums geschrieben und mit seiner Band The Flaming... weiterlesen in:

    MUSIK, DIE SCHWER ZU TWERK

  • Christopher Hunold GHOSTFACE KILLAH TWELVE REASONS TO DIE: THE BROWN TAPE Soul Temple/Rough Trade Die Formkurve des Rappers zeigt weiter deutlich nach oben. Die musikalischen und soziokulturellen Zutaten und Referenzen, aus denen sich eine Produktion aus dem Umfeld des Wu-Tang Clans speist, sind hinlänglich bekannt. Trotzdem gelingt es Ghostface Killah,... weiterlesen in:  Sep 2013

    Die offenen Nostalgiebekundungen des Denver-Duos fügen ihrem Noise-Pop nichts Neues hinzu. :: Man wird bei „Bad Apple“ an Depeche Mode...

  • Neil Young zaubert mit seiner ewigen Begleitband Momente purer Magie ins weite Rund des Amphitheaters. Der etwas untersetzte, ergraute Herr aus England mit der Brille hat offensichtlich viel Spaß. Er tanzt, ab und zu lässt er sich zu einem Johlen hinreißen, und er besticht beim Mitsingen durch ein hohes Maß... weiterlesen in:  Aug 2013

    NEIL YOUNG & CRAZY HORSE

  • Hast du die Siebzigerjahreklamotten aus den Neunzigern noch? Ja, aber ich trage sie kaum noch. Ich stehe heute eher auf Pailletten und alles, was funkelt. Wie eine Elster. Ich mag Menschen, die aussehen, als kämen sie aus einem Fellini-Film. Schönheit hat mich nie interessiert. Deee-Lite haben sich 1994 aufgelöst. Warum... weiterlesen in:  Jun 2013

    Lady Miss Kier (Deee-Lite) und mehr premium

  • Die Engländer sind eine richtige Liveband und spielen ihren Elektropop im Bandsound. Gut so, denn am Ende macht das allen den größten Spaß. Früher waren Hot Chip hot und jetzt sind sie es nicht mehr. So einfach ist das. Weil: Der Zeitgeist ist eine doofe, launische Ziege. Deshalb spielen die... weiterlesen in:  Jan 2013

    Live-Review: Hot Chip in der C-Halle, Berlin

  • KK Records/Proper/Rough Trade Auf ihrem 28. Album präsentiert sich die Country-Legende in bestechender Form. Kris Kristofferson schwingt sich mit 76 Jahren noch einmal zu alter Größe auf und liefert mit Feeling Mortal ein ebenso nachdenkliches wie berührendes Album ab, das qualitativ mit den Vorgängerwerken This Old Road (2006) und Closer... weiterlesen in:  Dez 2012

    Kris Kristofferson :: Feeling Mortal

  • Zwischen House und Experiment. Das zweite Album der Berliner Produzentin.  Jul 2012

    Monika Kruse :: Traces

  • Wichita/PIAS/Rough Trade Das lange erwartete Debüt der New Yorkerin mit Punk- und New-Wave-Feuer im Hintern Eigentlich sollte es nach der ersten EP Self-Taught Learner ganz schnell gehen mit Elizabeth McChesney und ihrer Band. Doch dann war die vielversprechende Sängerin fast drei Jahre lang verschwunden. Das erlebt man bei Musikern mit... weiterlesen in:  Jun 2012

    Lissy Trullie :: Lissy Trullie

  • 679 Recordings/Warner Eine Frau kennt keine Gnade und setzt auf der Suche nach Erfolg auf brachialen Mainstream-Pop. Marina Diamandis machte im Jahr 2010 mit ihrem ersten Album The Family Jewels keinen Hehl aus ihren Ambitionen, den Mainstream zu infiltrieren. Aber sie hatte dabei auch genügend Persönlichkeit, um aus der Masse... weiterlesen in:  Jun 2012

    Marina And The Diamonds :: Electra Heart

  • Almost Musique/Broken Silence Nicht ganz so freakiger Folk aus dem Dunstkreis von Bonnie „Prince“ Billy. Man muss nicht gleich eine neue Generation von FolkmusikerInnen ausrufen, aber es ist schon auffällig, dass dem Dunstkreis von Bonnie „Prince“ Billy eine Reihe von Musikerinnen entsteigen, die einen ähnlichen Anspruch an Song und Folk... weiterlesen in:  Mai 2012

    Mariee Sioux :: Gift For The End

  • Die Band aus dem Umfeld des Sonar Kollektivs setzt verstärkt auf natürliche Klangquellen. Nach einer Pause von sieben Jahren erscheint ein neues Album von Micatone aus Berlin. In der Zeit seit ihrer letzten Platte waren die Bandmitglieder aber nicht untätig, sondern veröffentlichten drei Longplayer unter dem Namen Nylon, und Sängerin... weiterlesen in:  Mai 2012

    Wish I Was Here :: Sonar Kollektiv/Alive

  • Mexican Summer/Coop/Universal Kältewelle aus Brooklyn: Das Debütalbum des Elektro-Goth-Duos Light Asylum überschreitet Grenzen. Im vergangenen Jahr wirbelte das New Yorker Duo Shannon Funchess (voc, dr) und Bruno Coviello (synth) mit seiner spannenden EP „In Tensions“ und der Single „Dark Allies“ neben Pictureplane die dicke Staubschicht auf, die den müde belächelten... weiterlesen in:  Mai 2012

    Light Asylum :: Light Asylum

  • „Das hier ist kein Klingelstreich, das ist Anarchie*“ 1 Deichkind *Illegale Fans Aus dem Album Befehl von ganz unten (Titelstory S. 28) 2 Munk & Peaches You Can’t Hide From My Love Aus dem Album Gomma All Stars present Casablanca Reworks (EP-Kritik S. 97) 3 Die Sterne Ich halt es... weiterlesen in:  Feb 2012

    CD im ME 0212

  • Magazine/Kompakt Can, Kraftwerk, Tangerine Dream: Unter dem Projektnamen Loops Of Your Heart reflektiert der schwedische Produzent Axel Willner (The Field) über die elektronische Musik der 70er-Jahre. Unter dem Namen The Field hat der Schwede Axel Willner bislang drei Alben mit, nennen wir es, Ambient Techno veröffentlicht. The-Field-Musik wird von elektronischen... weiterlesen in:  Feb 2012

    Loops Of Your Heart :: And Never Ending Nights

  • Domino/Good To Go Der Franzose hat einen Soundsprung hingelegt: von den Sixties-Folk-Texturen des 2009er-Debütalbums ins Spektrum von Indie-Rock, Elektro und verträumter Popmusik. Da kamen wir retromanischen Menschen doch mal wieder voll auf unsere Kosten. Bei diesen samt und sonders hübschen Referenzen, die Francois Marry in die Songs seines Debütalbums Plaine... weiterlesen in:  Feb 2012

    Francois & The Atlas Mountains :: E Volo Love

  • Die nächste Pop-Sirene, die erntet, was Kate Bush und Björk einst gesät haben.  Feb 2012

    Jennie Abrahamson :: The Sound Of Your Beating Heart

  • New Build „Finding Reasons“ Hot Chip sind natürlich nicht tot, sondern schlafen nur. Aber was heißt überhaupt schlafen? In Nebenprojekten spucken sie weiterhin Musik aus wie verrückt. Hier Al Doyles und Felix Martins Ding – mit einem kostenlosen Track-Download auf soundcloud.com/newbuild Oh Land „Bloodbuzz Ohio“ Die Dänin covert das Highlight... weiterlesen in:  Dez 2011

    Die Downloadtipps des Monats:

  • Something In Construction/Rough Trade Loney Dear kommen dem Idealbild orchestraler Popmusik sehr nahe. In Sachen filigran-versponnener Popmusik haben Loney Dear auf ihren ersten fünf Longplayern bereits einen langen Weg zurückgelegt. Mit Nummer sechs scheint die Suche an einem vorläufigen Endpunkt angelangt zu sein. Das Projekt des Singer/Songwriters Emil Svanängen aus... weiterlesen in:  Dez 2011

    Loney Dear :: Hall Music

  • Carpark Records/Indigo Viele Synthesizer, eine zarte Stimme, reichlich Pop und schon wieder die Achtziger. Trotzdem immer gerne genommen. „Journal Of Ardency“, die erste EP von Class Actress, enthielt eine Version von Neon Indians „Terminally Chill“ und erschien bei Terrible Records, dem Label von Grizzly-Bear-Bassist Chris Taylor. Elizabeth Harper war die... weiterlesen in:  Nov 2011

    Class Actress :: Rapprocher

  • Embassy Of Music/Warner Suede-Sänger Anderson kehrt auch als Solist ins Goth-Rock-Segment zurück. Man könnte die Geschichte auch so lesen: Suede sähten einst, was Interpol und Editors heute ernten. Dann ließe sich Black Rainbows so verstehen: Suede-Sänger Brett Anderson will als Solist seinen Anteil daran haben. Dazu allerdings donnert seine neue... weiterlesen in:  Nov 2011

    Brett Anderson :: Black Rainbows