Heike Makatsch

  • Viva

    Nachruf
    Bye bye, Viva!

    Nach 25 Jahren ist Schluss: Das deutsche Pendant zu MTV ist Geschichte. Zahlreiche Moderatoren, wie Heike Makatsch, Stefan Raab und Tobias Schlegl, starteten auf Viva ihre Karriere. Was als Revolution begann, war am Ende nicht mehr als ein schlechter Klon eines MTV, das sein Mindesthaltbarkeitsdatum selbst bereits überschritten hat. mehr…

  • Mit Tom Cruise, Heike Makatsch und James Franco: Die Kinostar(t)s der Woche

    James Franco und Jonah Hill zeigen sich in ernsthaften Rollen und treiben ein psychologisches Spiel um Macht in „True Story“. Tom Cruise verkörpert erneut den Agenten Ethan Hunt in „Mission: Impossible“ und Bradley Cooper, Emma Stone und Rachel McAdams geraten in eine Dreiecks-Beziehung in „Aloha“. mehr…

  • Cosma Shiva Hagen
Mercedes-Benz Fashion Week Berlin Autumn/Winter 2013 in Berlin am 17.01.2013
Foto: Nass / Brauer Photos fue

    Berlin Fashion Week 2013 – im Osten nix Neues

    Kuschelig konservativ geht es in Berlin zu: Tag 2 und 3 der Modewoche boten nur wenig Experimente. Auch die jungen Wilden präsentierten unaufgeregte Eleganz. Und selbst auf dem Roten Teppich folgten Stars wie Heike Makatsch, Jefferson Hack, Ralph Fiennes oder Palina Rojinski dieser Zurückhaltung. Einzige Ausnahme, klar: Micaela Schäfer. mehr…

  • Ups..

    Heike Makatsch – Singt Hildegard Knef

    Es gibt Sachen, die macht man nicht. Etwa ohne Ohrenschutz zu AC/DC gehen – oder Stücke covern, deren Klasse man nicht erreicht. Ein Vorwurf, den sich Heike Makatsch gefallen lassen muss. Denn die 38-Jährige beschränkt sich nicht auf die Hauptrolle in der Verfilmung der Knef-Biografie „Der geschenkte Gaul“, sie singt auch 14 Stücke der großen […] mehr…

  • Ups..

    Anatomie 2 - Start: 6.2.

    Geht unter die Haut: Horror aus Deutschland. Es ist müßig darüber zu diskutieren, ob es eine marktstrategisch gute Idee ist, ein Horrorsequel drei Jahre nach dem Original nachzuschieben. Denn, und das muss man Stefan Ruzowitzky lassen, Anatomie 2 ist dem Original immerhin ebenbürtig. Ein erneut betont trügerisch-stylischer Film, durchdesignt bis ins letzte Detail. Sehr clever […] mehr…

  • Ups..

    Männerpension

    Detlef Bück ist eine Art Helge Schneider light. Oder smart. Jedenfalls: gut. Sonst wären seine Filme auch nicht zu ertragen. Denn problematisch ist es schon, sie nachzuerzählen. Das klingt dann, als hätten sich Didi Hallervorden, Herrentorte Schneider und Pater Leppich zum Plotten getroffen und mit Rauschdrogen aller Art zugeschmissen. Steinbock (Til Schweiger) und Hammer-Gerd (Detlev […] mehr…