Hives

  • Ups..

    Top 10

    Zehn Beobachtungen aus den Charts des vergangenen Monats 1 Mega-Erfolg für Gossip in den USA! Ihr neues Album platzierte sich in den Charts ihres Heimatlands bereits nach der ersten Verkaufswoche 64 Plätze über der Spitzenposition des Vorgängeralbums: A Joyful Noise neu dabei auf Platz … 100. Die Woche darauf fand sich die Platte nicht mal […] mehr…

  • Ups..

    The Hives - Lex Hives

    Gitarrenrock-Pastiche, auf den sich das Warten nicht gelohnt hat: Fast fünf Jahre nach ihrem letzten Album ist den Schweden auch die letzte Idee ausgegangen. mehr…

  • Ups..

    Pelle Holt Den Titel-Titel

    Die Leser-Wahl des schönsten MUSIKEXPRESS-Titelblatts seit Menschengedenken ist entschieden. mehr…

  • Ups..

    Lass Pelle reden

    Polarkreis 18 werden neuerdings von The Hives gecoacht. Doch ihre Stärke bleiben die Zwischentöne. mehr…

  • Ups..

    Frequency Festival, Salzburgring, Österreich

    Wie immer kübelt es beim Frequency aus vollen Bächen. Aber immerhin lassen sich die Regenwolken bis Samstag Zeit, so dass am FREITAG die obersten sonnenverbrannten Schulterhautschichten diverser Autogrammjägerinnen am musikexpress-Zelt abblättern können. Erst sich im hochamüsanten Set der Wombats von Wuschelkopp Matt Murphy bezirzen lassen, dann von ihm einen Beutelsäuger um den Bauchnabel pinseln lassen: […] mehr…

  • Ups..

    „So was würden wir nie machen!“

    Kurz vor ihrem München-Konzert: Ricky und Nick von den Kaiser Chiefs üben White-Stripes-Songs. Für uns unterbrechen sie ihre Probe - zeitweise. mehr…

  • Ups..

    The Hives Köln, Palladium

    Wird ein Witz besser, je öfter man ihn erzählt? Die allzu perfekte Unterhaltungsmaschine The Hives macht Station in The Hives-Stadt. mehr…

  • Ups..

    The Hives – The Black And White Album

    Die Hives sind eine klassische Stimmungsband. Was die Schweden seit mittlerweile zehn Jahren auf Bühne und Platte veranstalten, unterscheidet sich konzeptionell nicht großartig von dem, was Bierzeltrocker wie die Paul Würges Combo seit noch viel, viel längerer Zeit Nacht für Nacht in besoffene Gesichter dreschen. Die Hives wollen keine Botschaft vermitteln, die Hives wollen nicht […] mehr…

  • Ups..

    „Im Kern Fucked-Up“: Produzent Dennis Herring über die Arbeit mit The Hives

    Seit der ehemalige Studiomusiker Dennis Herring Ende der 80er-Jahre in LA. das „Dustbowl“-Studio eröffnet hat, produzierte er Alben von u.a. Elvis Costello, Counting Crows, Sparklehorse, Buddy Guy und Modest Mouse. Seit zehn Jahren arbeitet er in Oxford, Mississippi, in seinem „Sweet Tea“-Studio. Ist es anstrengend, The Hives zu produzieren? Ein bisschen. Aber wenn es zu […] mehr…

  • Ups..

    The Hives: Neustart in Mississippi

    Haben The Hives einen Pakt mit dem Teufel geschlossen? Warum suchen sie ausgerechnet in Mississippi einen Aus- weg aus der Sackgasse, in die sie sich mit drei Alben manövriert haben? Und ist Nicholaus Arson wirklich "kein Hives-Fan mehr"? Höchste Zeit für einen Studiobesuch. mehr…

  • Ups..

    In Oxford in Mississippi arbeiteten The Hives lange an ihrem neuen Album. Fertig ist es noch nicht, auf jeden Fall aber schon mal anders.

    Alles dauert… „Das wird nicht gerade das am schnellsten produzierte Album aller Zeiten werden“, sagt The-Hives-Schlagzeuger Chris Dangerous, nachdem er sich von einem Würfelspiel im Hof vor dem Studio losgerissen hat. „Aber keine Sorge, es wird auch kein CHINESE DEMOCRACY werden … Obwohl? Wer weiß? Wir sind ja noch nicht fertig.“ Das vierte Album der […] mehr…

  • Ups..

    The Hives - Tussles in Brussels

    Schrilles Porträt über die nordischen Wunderknaben. Mit einem Mix aus rudimentären Riffs und harschen Harmonien lassen sich die Skandinavier seit geraumer Zeit als globale Retter des Rock’n’Roll feiern. Retro oder nicht retro? Nur garstige Kleingeister stellen diese an sich unvermeidliche Frage. Aber was ist heutzutage schon wirklich neu? Und wenn man dem schwedischen Quintett eines […] mehr…

  • Ups..

    The Hives – Tyrannosaurus Hives

    Warum hat das so gedauert mit dem Nachfolger zu VENI VIDI VICIOUS? Weil es eben seine Zeit braucht – vor allem wenn man so perfektionistisch vorgeht wie die Hives – aus Garagenrock. Psyche, Rockabilly, Prä- und Post-Punk die Klischee-Schlacke rauszuschmelzen, die so gewonnene hochreine Legierung mit Wave und Kraut-Elektronik auszuhärten, daraus ein zum Zerreißen gespanntes […] mehr…

  • Ups..

    The Hives Wiesbaden,Schlachthof

    Howlin' Pelle Almqvist, Nicolas Arson und ihre Spießgesellen gedachten nach Jahren der Live-Abstinenz wieder deutsche Clubs in Grund und Boden zu rocken. Mission mit Bravour ausgeführt. mehr…

  • Ups..

    The Hives über Witze auf der Bühne und „Stricken on the Road“

    Ihr lockert eure Shows gelegentlich mit Comedy-Einlagen auf. Denkt ihr dabei an die großen Las-Vegas Entertainer? nicholaus ARSON: Wir mögen einiges von diesem Vegas-Entertainment. Aber bei uns haben sich diese Einlagen einfach ergeben. Wir wussten anfangs nicht so recht, wie wir uns bei unseren Shows verhalten sollten. Und dann hat Pelle einfach hinausposaunt, wie toll […] mehr…

  • Ups..

    Besser als Knutschflecken!

    Sie touren seit zehn Jahren mehr oder weniger ununterbrochen. Und sie hören so schnell auch nicht auf damit. Denn The Hives haben eine Mission: Sie wollen beweisen, dass sie die beste Live mehr…

  • Ups..

    Southside Festival

    Tuttlingen/Neuhausen ob Eck Milchaufschaumer in rock! Crowdsurfende Mülltonnen! Unansehnliche Männer! mehr…

  • Ups..

    The Weichei Diaries, Teil 1: Warum ich Crowdsurfer nicht mag

    Ich ziehe einem Crowdsurfer den Schuh, den er mir gerade beim Vorbeigeschmissenwerden an den Kopf gehauen hat, aus und drohe finster, das Kleidungsstück in den Fotograben zu werfen. Der Crowdsurfer wird-freilich zu Recht und freilich erst, nachdem er seinen Schuh zurück hat – pampig; Wenn ich so was nicht vertrage, solle ich doch auf Volksmusikkonzerte […] mehr…