Ted Sarandos: „Das Squid-Game-Universum steht erst am Anfang“

von

Ted Sarandos, Co-CEO von Netflix hat die Fortsetzung von „Squid Game“ offiziell angekündigt. Das südkoreanische Survival-Drama wurde nach Veröffentlichung der ersten Staffel zur bislang erfolgreichsten Netflix-Serie aller Zeiten.

„Das Squid-Game-Universum steht erst am Anfang“, mit diesen Worten kündigte Sarandos die zweite Staffel von „Squid Game“ an. Auch der Regisseur der Serie, Hwang Dong-hyuk, hat in der Vergangenheit bereits über eine Fortsetzung der Show gesprochen. Auch eine mögliche dritte Staffel wurde dabei erwähnt. Nun wurde die Fortsetzung des Überraschungs-Hits jedoch erstmals offiziell von einem Geschaftsführer der Streaming-Plattform bestätigt.

Kürzlich wurde außerdem verkündet, dass dieses Jahr 25 südkoreanische Serien auf Netflix veröffentlicht werden. Ausschlaggebend für diese Entscheidung war der Erfolg des südkoreanischen Filmes „Parasite“ bei der Oscar-Verleihung 2020 mit vier Auszeichnungen, darunter für den „Besten Film“. Dadurch kam es zu einem „Wendepunkt“ für den internationalen Durchbruch koreanischer Filmproduktionen, so Sarandos.

Zum Triumph von „Squid Game“ sagte der Netflix-Geschäftsführer außerdem: „Es wurde nicht versucht, die Show anzupassen, damit sie global Zuspruch findet, sondern es wurde versucht, verschiedene Aspekte von südkoreanischen Filmen und Serien herauszuarbeiten und sie weiter auszubauen und neue Ebenen der Produktion hinzuzufügen“.

Sarandos ergänzt: „Es ist nicht so, dass wir irgendjemandem in Südkorea beibringen mussten, wie man großartigen Content erstellt. Dafür ist es ein unglaublicher Markt. Es gab schon immer Neugierde auf der ganzen Welt, [der] K-Drama-Markt konnte schon zuvor weltweit Erfolg feiern, aber da [südkoreanische Produktionen auf Netflix] so leicht zugänglich sind, sind sie nun auch im Mainstream angekommen“.


Will Smith: Comedy-Serie „This Joka“ kehrt nicht zum Streaminganbieter Roku zurück
Weiterlesen