„Titanic“-Komponist James Horner stirbt bei Flugzeugabsturz


Im Alter von 61 Jahren starb der Komponist James Horner am 22. Juni bei einem Flugzeugabsturz. Er schrieb die Filmmusik zu Filmen wie „Titanic“, „Avatar“ und „Braveheart“.

James Horner ist bei einem Flugzeugabsturz tödlich verunglückt. Am Montag, den 22. Juni stürzte er mit seinem Privatflugzeug in Südkalifornien, etwa 60 Kilometer nördlich von Santa Barbara, ab. Er wurde 61 Jahre alt. Horner saß selbst am Steuer; die genauen Hintergründe der Katastrophe werden noch untersucht.

Für seine Arbeit als Komponist von Filmmusik wurde Horner zweimal mit dem Oscar ausgezeichnet – beide Male für seine Arbeit an „Titanic“, wofür er nicht nur den Score, sondern auch „My Heart Will Go On“ für Céline Dion schrieb. Insgesamt vertonte er in seiner Karriere über 100 Filme, darunter „Braveheart“, „Aliens“, „A Beautiful Mind“, „Avatar“ und „Apollo 13“. Auch bei „Star Trek II: Der Zorn des Khan“, mit der berühmten Todesszene von Spock, und „ Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock“ sorgte er für das musikalische Gewand.

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
[ph-gallery-sharing id=“58431″ source=““]