Tom DeLonge lässt „Circle-Jerk-Pit“ im Stream hören

Und wieder einer: Ex-Blink-182-Mitglied Tom DeLonge hat nach „ New World“ einen weiteren neuen, deutlich punkrockigeren Solosong veröffentlicht. Hört „Circle-Jerk-Pit“ hier im Stream:

„Circle-Jerk-Pit“ stammt von Tom DeLonges erstem Soloalbum TO THE STARS (DEMOS, ODDS AND ENDS), das vorraussichtlich am 17. April 2015 erscheint.

Tom DeLonge: Chronologie seines Rauswurfs aus Blink-182

Tom DeLonge war als Gründungsmitglied 23 Jahre Sänger und Gitarrist der Poppunkband Blink-182. Ende Januar teilten Schlagzeuger Travis Barker und Bassist und Sänger Mark Hoppus der Presse mit, dass Tom DeLonge nicht länger Teil von Blink-182 sei, mit Matt Skiba (Alkaline Trio) aber bereits ein Ersatz für die ein oder andere bevorstehende Festivalshow gefunden worden sei – mittlerweile spielten sie in der neuen Formation auch erste Konzerte, über die Drummer Travis Barker ins Schwärmen geriet. DeLonge selbst zeigte sich jedenfalls überrascht von seinem Rauswurf und postete auf Instagram und Facebook eine Art Dementi. Barker und Hoppus wiederum gaben daraufhin RollingStone.com ein Interview, in dem sie ihre Entscheidung erneut bestätigten und erklärten. Travis Barker vermutete in einem weiteren Interview, dass DeLonge schlichtweg nicht mehr an Punkrock interessiert sei.

DeLonge spielte seit 2005 neben Blink-182 auch in seiner eigenen Band Angels & Airwaves. Vor einiger Zeit gab er zudem ein ziemliches krudes Interview, in dem er sich als Fan von Aliens und Verschwörungstheorien outete. Seiner Kreativität tut das offenbar keinen Abbruch: Zuletzt erklärte DeLonge, innerhalb des kommenden Jahres nicht weniger als vier Soloalben, als Co-Autor 15 Romane sowie die dazu passenden Soundtrack-EPs veröffentlichen zu wollen.


Avril Lavigne kommt auf Deutschland-Tour
Weiterlesen