Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Maisie Peters

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Welches Equipment verwendet eigentlich Robert Smith von The Cure?

Top 10: Das sind die beliebtesten E-Gitarren im Überblick

Zu welcher Truppe wir auf dem Schulhof gehörten, hatte nicht nur mit Kleidungsstil (Skater vs. Gangster) und Bandfaible (Rolling Stones vs. Beatles, Oasis vs. Blur) zu tun. Eine wichtige Rolle spielte oft, von welcher E-Gitarre wir träumten. Stratocaster, Les Paul oder Firebird? Letztere gehört zumindest aktuell nicht zu den beliebtesten Instrumenten. Die Top 10 der meistgesuchten Modelle sind laut Preisvergleichsportal idealo.de* diese Modelle:

Die beliebtesten E-Gitarren: Epiphone Les Paul Standard Plus Top Pro

Epiphone Les Paul Standard Plus Top Pro jetzt bei Amazon.de bestellen

Die Epiphone Les Paul Standard Plus Top Pro ist eine Hommage an den 50er-Look der originalen Les Paul Standard – in den folgenden Jahren gespielt von Eric Clapton und Jimmy Page. Dabei ist die in Asien hergestellte Epiphone preislich günstiger – somit aber auch minderer Qualität – als die US-amerikanische Gibson Les Paul. Trotzdem kann sich der dunkle und voluminöse Klang hören lassen. Der niedrige Saitenabstand macht das Instrument außerdem leicht spielbar. Die beiden Humbucker-Tonabnehmer können aufgeteilt werden. So sind Singlecoil-Sounds auch kein Problem.

Epiphone Les Paul Tribute Plus Outfit

Epiphone Les Paul Tribute Plus Outfit jetzt bei Amazon.de bestellen

Ein ähnlich günstiges Preis-Leistungsverhältnis bietet die Epiphone Les Paul Tribute Plus Outfit. Sie ist ebenfalls mit Humbucker-Tonabnehmern ausgestattet, die für einen warmen, satten Klang sorgen und sich neben Rock für unterschiedliche Stile eignen. Mit der Push-/Pull-Funktion können Musikerinnen und Musiker auch hier zu Singlecoil-Sounds wechseln. Der Korpus und Hals des Les-Paul-Nachbaus ist aus Mahagoni gefertigt. Die Decke besteht aus Ahorn, das Griffbrett aus Pau Ferro.

Fender American Special Stratocaster

Fender American Special Stratocaster jetzt bei Amazon.de bestellen

Mit ihrer wohl berühmtesten Bauform ist die Fender Stratocaster ein Must-Have für viele Gitarristinnen und Gitarristen. Die American Special ist dank ihres erschwinglichen Preises ein gutes Modell für den Einstieg. Drei „Custom Shop Texas Special“-Singlecoils erzeugen den berühmten schmutzigen Strat-Sound. Das flache „Modern C“-Profil ist für alle Stile geeignet, besonders aber für Modern Rock.

Fender American Professional Stratocaster

Die Fender American Professional Stratocaster ist eine moderne Interpretation des Originals aus den 50er Jahren und angenehm spielbar. Drei „V-mod“-Singlecoil-Pickups rufen den klaren Vintage-Klang hervor. Der „Deep-C”-Hals liegt bequem in der Hand, durch den niedrigen Saitenabstand sind Bends und schnelle Läufe ein Leichtes. Für eine in den USA hergestellte Fender ist die Professional Strat zu einem durchschnittlichen Preis erhältlich.



Avril Lavigne: Das sind ihre kommerziell erfolgreichsten Alben
Weiterlesen