Tori Amos bringt neues Album „Ocean to Ocean“ heraus

von

Tori Amos kündigt ihr neues Album „Ocean to Ocean“ an – ihr bislang letztes Studioalbum „Native Invader“ stammt von 2017. Die Singer-Songwriterin hatte bereits ihre Tourstopps, unter anderem auch in Deutschland, angekündigt. „Ocean to Ocean“ wird am 29. Oktober veröffentlicht. Schallplatten-Anhänger müssen sich jedoch noch etwas gedulden, denn ihre Vinyl-Veröffentlichung ist erst für den 28. Januar 2022 geplant.

„Ocean to Ocean“ markiert Tori Amos‘ 15. Studioalbum und ist laut eigenen Aussagen bis dato ihr persönlichstes Werk. Amos selbst spricht darüber, wie schwer die Zeit während der Pandemie für sie war: „Dies ist eine Platte über Verluste und wie du mit ihnen umgehst.“

Songs über Verlust

„Wir alle haben Momente erlebt, die uns umhauen können“, erklärte Tori Amos. „Diese Platte begleitet einen dort, wo man gerade ist, vor allem, wenn man derzeit einen Verlust erlebt. Ich bin fasziniert davon, wie jemand die eigene Trauer verarbeitet, nachdem man eine Tragödie erlebt hat. Darin liegt die Kunst. Wenn jemand tatsächlich an diesem Punkt ist und denkt: Ich bin am Ende, wie erreicht man diese Person dann? Manchmal geht es nicht um eine Pille oder einen doppelten Schuss Tequila. Es geht darum, gemeinsam im Dreck zu sitzen.“

Tori Amos veröffentlichte 1988 ihr erstes Album „Y Kant Tori Read“ unterm gleichnamigen Künstlerinnennamen. Matt Sorum, von 1990 bis 1997 Drummer bei Guns N’ Roses, war damals mit an dem Musikprojekt beteiligt. Kurz nach Veröffentlichung der Platte trennten sich die beiden wieder und Amos begann ihre Solo-Karriere.

Tori Amos auf Tour in Deutschland 2022

  • 16. Februar in Berlin – Tempodrom
  • 20. Februar in Frankfurt (Main) – Alte Oper
  • 22. Februar in München – Gasteig Philharmonie
  • 2. März in Hamburg – Laeiszhalle

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf rollingstone.de +++


Little Boots über ihre Zusammenarbeit mit ABBA: „Was würde Benny tun?“
Weiterlesen