„Tote Mädchen lügen nicht“: Netflix veröffentlicht wichtiges Bonus-Video zur kontroversen Serie

von

Es ist die mit Abstand kontroverseste Serie des Jahres: „Tote Mädchen lügen nicht“ (im Original: „13 Reasons Why“). Die Netflix-Show erzählt die tragische Geschichte der Schülerin Hannah. Diese hat sich umgebracht und hinterlässt Kassetten, auf denen sie die Gründe für ihren Selbstmord darlegt.

Die Serie wird seit ihrer Veröffentlichung vor fünf Wochen heftig kritisiert. Einige Organisationen und Psychologen werfen den Machern der Buchverfilmung vor, dass das Thema Selbstmord romantisiert werde und der Fakt nicht konkret herausgestellt würde, welchen Schaden die Protagonistin mit ihrer ungewöhnlichen Aufarbeitung via Kassetten anrichte. Dazu wird nur vor den letzten Episoden der ersten Staffel eine Warntafel eingeblendet. Jugendschützer empfahlen Netflix, dies bei allen Episoden zu tun.

Darsteller und Produzenten kommen zu Wort

Der Streaming-Service hat nun reagiert, die Warntafeln sollen kommen. Jugendliche Zuschauer sollen somit besser auf die schwierigen Themen der Show vorbereitet werden und Kritiker besänftigt werden. Eine kanadische Schule beispielsweise hat ihren Schülern eine Art Sprechverbot über „Tote Mädchen lügen nicht“ erteilt – die Debatte geriet also langsam außer Kontrolle.

Des Weiteren hat Netflix nun auf YouTube ein Video hochgeladen, in dem die Produzenten der Serie und auch die Darsteller über die Show und deren Themen sprechen. Auch Jay Fisher, der die Buchvorlage schrieb, kommt ausgiebig zu Wort. Wer sich die Serie angeschaut hat, dem empfiehlt sich das 30 Minuten lange Featurette dazu. Hier könnt Ihr es Euch direkt anschauen:

https://www.youtube.com/watch?v=ry-TOaM2Kfk

Während die erste Staffel der Serie noch diskutiert und ausgewertet wird, arbeitet Netflix bereits an neuen Episoden. Offiziell bestätigt ist ein Start neuer Folgen zwar noch nicht, geschrieben werden diese allerdings laut US-Berichten schon.

t:„Tote Mädchen lügen nicht“: Netflix veröffentlicht wichtiges Bonus-Video zur kontroversen Serie


Berichten zufolge werden bereits seit einigen Wochen neue Episoden der Serie geschrieben.auf Musikexpress ansehen


Trotz Mega-Erfolg von „Stranger Things“: „Squid Game“ bleibt größter Netflix-Hit
Weiterlesen