„Wer ist das Phantom?“: ProSieben kriegt nicht genug von maskierten Promis

von

In „Wer ist das Phantom?“ müssen deutsche Promis andere deutsche Promis erraten, die im Kostüm verkleidet auf der Bühne thronen. Kommt euch bekannt vor? ProSieben adaptierte bereits die Show „The Masked Singer“, die ihren Ursprung 2015 in Südkorea hat. Daran orientierte man sich wohl im Drittprogramm auch beim Pitch zu neuen Sendungen. Gesungen wird bei „Wer ist das Phantom?“ nicht, geraten aber trotzdem.

Optisch könnte die maskierte Person auch aus der 2019 im deutschen Programm gestarteten Show um die maskierten Sänger*innen stammen. Bei „Wer ist das Phantom?“ funktioniert das Ratespiel aber ein wenig anders: Hinweise gibt es für gewonnene Minispiele, deren seicht unterhaltender Charakter den Inhalt der Show formt.

In der ersten Sendung treten Nora Tschirner, Karoline Herfurth und Edin Hasanovic gegen- wie miteinander an, um zu rätseln, wer sich in das Kostüm gezwängt hat. Steven Gätjen moderiert die TV-Show, bei der die Schauspieler*innen mal anhand von im Sicherheitscheck durchleuchteten Koffern das Reiseziel erraten; bei einem anderen Rätsel werden historische wie fiktive Ereignisse als kurzer Chatverlauf dargestellt. Klingt verwirrend? Ist es manchmal auch.

Spoiler: Wer ist das Phantom?

In insgesamt sieben Rätsel-Minispielen dürfen Tschirner, Herfurth und Hasanovic schließlich jene Hinweise sammeln, die verraten könnten, um welche deutsche Prominenz es sich hinter dem maskierten Phantom handeln könnte. Kurz vor der Auflösung darf jeder von ihnen einen unabhängigen Tipp abgeben: Nora Tschirner entscheidet sich für Lothar Matthäus und gewinnt das Spielchen.

Steven Gätjen scherzt nach der Auflösung: „Das war heißer als jedes Finale, das du jemals gespielt hast.“ Der ehemalige Fußballprofi hingegen löste später noch auf: „Ich habe mir immer Sorgen gemacht wegen des fränkischen Dialekts. Darum war ich etwas ruhiger. Jedes Wort hätte mich verraten.“ In den nächsten Folgen sollen sich dann weitere Rateteams mit Hilfe von Minispielen Hinweise verdienen können. „Wer ist das Phantom?“ wird dienstags um 20:15 Uhr ausgestrahlt. Bisher sind drei weitere Folgen angesetzt.


Rick Ross verlässt Interview, um auf Toilette zu gehen – und kehrt einfach nicht zurück
Weiterlesen