Toggle menu

me.movies

Suche

Renée Zellweger sieht wieder normaler aus. Und spielt wieder „Bridget Jones“

share tweet mail share 161

Die letzten Schlagzeilen, die Renée Zellweger („Chicago“) machte, stammen aus dem Herbst 2014. Um eine Rolle oder einen Film drehten sich die Geschichten damals nicht, sondern um das vermeintlich durch Schönheitsoperationen komplett veränderte Gesicht der mittlerweile 46-Jährigen. Zellweger zog sich daraufhin längere Zeit zurück, forciert 2016 aber ihr Comeback. Und zwar mit einer Fortsetzung zu ihren erfolgreichsten Filmen.

Mit „Bridget Jones’s Baby“ startet am 20. Oktober der dritte Teil der Reihe, deren Vorgängerfilme Zellweger zwischen 2001 und 2004 weltweit bekannt machten. Colin Firth („The King’s Speech“) kehrt ebenfalls zur Reihe zurück. Hugh Grant hingegen wollte nicht an einem dritten Teil beteiligt sein – ihm war laut eigener Aussage das Drehbuch zu schlecht.

Den ersten Trailer zu „Bridget Jones’s Baby“ könnt Ihr Euch hier anschauen. Fazit: Zellweger sieht wieder normaler aus. 

 

share tweet mail share 161
Kommentare