ME.Klubtour

7 überzeugende Gründe, mindestens 1x im Leben in Köln-Ehrenfeld zu feiern

UPDATE: Prinz Pi muss seinen Auftritt aus gesundheitlichen Gründen absagen, die HipHop-Party findet trotzdem statt. Karten können an den VVK-Stellen zurückgegeben werden.

Böhmermann beim Dönermann treffen

Das mit klapprigen Ikea-Möbeln eingerichtete Dönerhaus „Kebapland“ verpflegt Tag und Nacht nach „einmal komplett mit scharfer“ Nahrung lüstende Omnivoren, bevor es für sie in die angrenzenden Clubs geht. Wer Glück hat, trifft hier auch den wohl berühmtesten Stammgast, einen blassen, dünnen Jungen mit umstrittenen Humor, was Paarzeher angeht.

Das schöne Publikum

Was man hier selten sieht: Pomadige BWL-Proleten, die sich heute mal gepflegt zu David Guetta mit dem Cliquot in der Faust die Kante geben wollen – die lassen sich lieber anderswo an der knüppelharten Tür nach Hause schicken. Stattdessen ist das Ehrenfelder Publikum ein Mischmasch aus Alternativen, Indie- und Electro-Aficionados, Jugendlichen mit Reicht-gerade-so-Taschengeld und Livemusik-Fans. Kurzum: Genau das Publikum, das noch Wert auf gute Musik legt.

Underground, Underground!

Wer nicht schon alles im Underground gespielt hat! Die Manic Street Preachers, die jungen Blumfeld, die Walkabouts aus dem schönen Seattle. Heute ist hier vielleicht ein bisschen der Lack ab, aber anders geht es dem Whisky A Go Go am Sunset Strip auch nicht – und da hat sich 1966 schon Jim Morrison auf der Bühne rumgewälzt. Viele Partys sind übrigens kostenlos, beschwert Euch daher nicht über die vielen Erstsemester, sondern spendiert ihnen mal ein Bierchen. AUF DEN GRUNDKURS!

„Fast“ ein Geheimtipp…

Not-so-Fun Fact: In Köln werden jährlich 55 Millionen Euro Umsatz mit Club-Veranstaltungen gemacht. Zahlen tun dies die rund vier Millionen Besucher. Fun Fact: Das sind immer noch sehr viel weniger als in Berlin oder Hamburg, wo die Clubszene einer Studie der Uni Köln zufolge deutlich aggressiver beworben wird. Für die Besucher bedeutet das häufig weniger Gedrängel zwischen spanischen Touristengruppen und bessere Chancen auf Tickets.

Das, was Angelika Express sagt

Heute Treffpunkt Sonic Ballroom
wenn es sein muss leih dir Geld
oder du verpasst das Knallen
der Kanonen von Ehrenfeld

Das Kölner Trio muss es wissen: In Ehrenfeld geht der Punk ab. So sehr, dass man dem Stadtteil sogar einen eigenen Song gewidmet hat.

Nachwuchsförderung

Das Bürgerzentrum Ehrenfeld, kurz BüZe, hat zugegebenermaßen einen recht amtsstubigen Namen, ist dafür aber unentbehrlich, wenn es darum geht, jungen Talenten eine Bühne zu bieten. Hier finden regelmäßig Release-Partys lokaler Bands statt. Besonders gut finden wir ja: Wer es finanziell gerade nicht so dicke hat, muss nicht draußen bleiben. Der Träger Kulturliste e.V. vergibt immer wieder kostenlose Tickets.

Zu guter Letzt: Die beste Klubtour der Welt!

Am 02. Oktober zieht die MUSIKEXPRESS Klubtour auch durch Köln, natürlich haben wir uns dafür eine der feinsten Lokalitäten Ehrenfelds rausgepickt – den Club Bahnhof Ehrenfeld. Mit dabei sind der süße Rüpel Prinz Pi sowie Beginner-Rapper Denyo aka DJ Rap-A-Lot und DJ Mixwell. Eure Liebe zu Ehrenfeld, hier könnte sie beginnen.

PRINZ PI (LIVE)
DENYO AKA DJ RAP-A-LOT
DJ MIXWELL

Einlass: 21.00 Uhr | Beginn: 22.30 Uhr
Aftershowparty: ab 24.00 Uhr

AK: 21,00€ | VVK: 17,00€ zzgl. Gebühren
AK Aftershowparty: 10,00€

MUSIKEXPRESS Klubtour
Der Festivalsommer ist zwar vorbei, doch jetzt geht die Party drinnen weiter: MUSIKEXPRESS und Wodka Gorbatschow holen die besten Live-Acts und DJs in eure Stadt, und ihr könnt dabei sein! Die MUSIKEXPRESS Klubtour macht Halt an sechs Stationen und wird für laute, unvergessliche, und durchtanzte Nächte sorgen. Also: Wer auf HipHop und Electro steht – jetzt Tickets sichern!

Prinz Pi
Nach drei Nummer-eins-Alben in Folge wird es immer schwerer, den Rapper aus Berlin kleinen Rahmen zu erleben. Wir geben euch die Chance dazu!

Denyo
Die „afrodeutsche Bank“, wie sich Denyo jüngst genannt hat, ist dank des neuen Beginner-Albums erfolgreicher denn je.

DJ Mixwell
Ursprünglich war DJ Mixwell mal Klempner. Dass sich die Umschulung zum HipHop-DJ gelohnt hat, wird er in Köln unter Beweis stellen.

Mehr Infos auch bei Facebook: https://www.facebook.com/events/1120562594694415/

Tickets: https://krasserstoff.com/event/104982

***

Neugierig, aber noch immer nicht überzeugt? So schön, laut und heiß war es übrigens bei der ME.Klubtour in Berlin mit Zugezogen Maskulin:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos


Zwischen Madsen, Pur und Thees Uhlmann: Die Alben von Bosse im Überblick
Weiterlesen