Alan Rickman ist tot

Alan Rickman ist tot. Der britische Schauspieler und Synchronsprecher starb im Alter von 69 Jahren an Krebs. Dies bestätigt unter anderem der „Guardian“ unter Berufung auf Rickmans Familie.

Einem breiteren Publikum wurde Rickman als Hans Gruber in „Stirb Langsam“, spätestens aber durch seine Rolle als Severus Snape in den „Harry Potter“-Filmen bekannt. Insgesamt spielte Rickman in rund 80 Kinofilmen mit, darunter „Love Actually“, „Dogma“ und „Robin Hood: Prince Of Thieves“. Zuletzt war er in „Little Chaos“ an der Seite von Kate Winslet als King Louis XIV zu sehen.

Seine prägnante Stimme lieh Rickman unter anderem dem paranoiden Androiden Marvin in „The Hitchhiker’s Guide To The Galaxy“, der Raupe Absolem in „Alice im Wunderland“ und King Philip in der Sitcom „King Of The Hill“.

Im Jahr 2000 spielte Rickman im Musikvideo zum Song „In Demand“ von Texas mit. 2015 war er erneut neben Sängerin Sharleen Spiteri in einem Musikclip zu sehen, diesmal im Song „Start A Family“.

https://vimeo.com/45249295

https://vimeo.com/118580916


Welches Equipment verwenden eigentlich... Die Ärzte?
Weiterlesen