Highlight: Katy Perry im Wandel der Zeit: So hat sich der Megastar verändert

„American Idol“-Wettbewerber bekommt ersten Kuss von Katy Perry

Benjamin Glaze wollte eigentlich nur das nächste „American Idol“ werden. Doch sein erstes Vorsingen nahm eine unerwartete Wendung.

Zu Beginn gestand er, noch nie ein Mädchen geküsst zu haben, weil er sich den ersten Kuss für seine erste Beziehung aufheben wolle.

Katy Perry, Mitglied des Jury-Trios, an der die gesamte MeToo-Debatte wohl vorübergezogen zu sein scheint, küsste den 19-Jährigen aus Oklahoma daraufhin gegen seinen Willen, bevor er überhaupt Gelegenheit hatte zu singen.

Verunsichert lieferte er anschließend seine Performance ab – und keiner der drei Jury-Mitglieder wollte ihn in die nächste Runde lassen. Lionel Richie tröstete ihn mit den Worten: „Du kriegst von mir ein ‚nein’. Aber du hast heute schon einen großen Treffer gelandet.“, und zeigte dabei auf Katy Perry.

Undenkbar schien es den Juroren Perry, Richie und Country-Sänger Luke Bryan, dass es nicht jedermanns Traum ist, die Sängerin zu küssen, und der Teenager eigentlich gekommen war, um seiner Musik Gehör zu verschaffen. Nun ja: Gelungen ist ihm das über Umwege doch, denn selbst die „New York Times“ führte seither schon ein Interview mit ihm.

Gegenüber der Zeitung sagte Glaze, er habe sich ein kleines bisschen unwohl gefühlt. „Ich wollte meinen ersten Kuss für meine erste Beziehung aufheben. Ich wollte, dass er etwas Besonderes ist.“ Als sexuellen Übergriff verstand der Jugendliche Perrys ungefragten Kuss allerdings nicht.

Und was sagt Katy Perry? Sie postete inzwischen ein GIF auf Twitter, das Minnie Mouse zeigt, die Mickey Mouse an den Ohren zu sich zieht, um ihn küssen zu können.


Taylor Swift feiert mit ihrem neuen Video zu „You Need To Calm Down“ die LGBTQ-Community
Weiterlesen
Kooperation