Highlight: 30 Jahre Mauerfall: Diese Songs hätte es ohne die Wiedervereinigung so nicht gegeben

Tour-Tagebuch

Auf Tour mit Tocotronic – Tag 8, Köln: Köln muss in Flammen stehen

13. März 2018, Köln – Ab heute ist Max dabei. Max ist unser Tontechniker. Mit Max und der Ringer war ich letztes Jahr zehn Tage lang unterwegs und wir hatten eine ziemlich gute Zeit. Er ist gerade mit dem Ringer in der Schweiz auf Tour gewesen, deswegen kann er erst jetzt zu unserer Reisegruppe stoßen. Max ist HSV-Fan, deswegen können wir uns leider nicht mehr über Fußball unterhalten.

Das E-Werk liegt auf der „falschen“ Seite des Rheins, weit entfernt von der Innenstadt und direkt gegenüber einer anderen Venue, dem Palladium, in einem Industriegebiet. Köln ist Medienstadt – auch wenn früher wohl mal mehr Lametta war. Deswegen: Volle Gästeliste und vor der Show werden noch jede Menge Promotermine gemacht.

Das Großststadpublikum steht ja immer etwas im Verdacht, zurückhaltend zu sein. Kulturelles Überangebot trifft auf Metropolencoolnes.

Ilgen nimmt Mittags in einem hippen Café einen Song für die Cardinal-Sessions auf, Paul dreht etwas für eine Doku über Tobias Gruben (den leider viel zu früh verstorbenen Sänger der Band die Erde) und Tocotronic zeichnen ein Interview für den WDR-Rockpalast auf.

Das Großststadpublikum steht ja immer etwas im Verdacht, zurückhaltend zu sein. Kulturelles Überangebot trifft auf Metropolencoolnes. Allgemein gilt unter Musikern der ungeschriebene Grundsatz: Je kleiner die Stadt, desto verzweifelter die Leute, desto größer der Projektionsraum, desto größer die Lust auf die Wirklichkeitsflucht, desto niedriger die Hemmungen, desto wilder, lauter und atemberaubender werden Konzerte, egal, ob vielleicht nur halb so viele Leute vor der Bühne stehen wie in Hamburg, Köln oder Berlin.

Tocotronic covern die Böhsen Onkelz! (nicht)

Und was machen Tocotronic heute? Jan meint, ich sollte mal einen Beitrag schreiben, in dem ich so richtig übertreibe: 12.000 Leute vor der Bühne, 400.000 Euro Gage (Netto) und zur Zugabe hauen Tocotronic ein Onkelz-Cover raus. Jan kennt dann aber nichtmal einen Song von denen. Ich bin auf dem Dorf aufgewachsen, da kommt man nicht dran vorbei, Onkelz-Songs zu kennen. Einmal im Jahr ist Schützenfest und auf der Hauptstraße fahren liefergelegte Golf-IIs mit Onkelz-Heckscheibenaufklebern im Kreis. Dirk leiht sich vor dem Konzert Ilgens Kokoswachs und wir fragen uns später, ob wir das jetzt am Merchstand verkaufen können.



Top 5: Das sind Rick McPhails Lieblingsalben der 10er-Jahre
Weiterlesen