Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

Musikexpress Empfiehlt


Kooperation – Noch kein Geschenk für Eure Liebsten? Kein Problem! Wir helfen Euch bei der Entscheidung, das perfekte Präsent für die Musiknerds in der Familie oder im Freundeskreis zu finden. Hier werdet Ihr im Vorlauf zu den Weihnachtstagen immer wieder neue Empfehlungen und Produkte zum Verschenken finden. Die könnt Ihr Euch natürlich auch selber wünschen oder schenken!

Der Geschenkeguide für Musikliebhaber*innen

  • Minor III


    Mit Marshalls Minor III noch länger Musik hören. Auch praktisch: Wird ein Ohrhörer vom Träger herausgenommen, pausiert die Musik automatisch – beim wieder Einstecken ins Ohr geht es nahtlos mit den Lieblingssongs weiter.

  • Motif A.N.C.


    Mit Marshalls Motif A.N.C. lassen sich Umgebungsgeräusche ausblenden, sodass man ganz ungestört in die eigenen Lieblings-Tracks eintauchen kann. Das Level an aktiver Geräuschunterdrückung und Transparenz kann ganz individuell bestimmt werden.


„Avengers: Infinity War 2“: Diese Fragen und Fan-Theorien machen Lust auf die Fortsetzung

von

Der große Erfolg von „Avengers: Infinity War“, der mehr als 2 Milliarden US-Dollar einspielte und Fans weltweit ziemlich glücklich machte, wird sich 2019 wiederholen, denn dann startet im Mai der zweite Teil des Marvel-Showdowns. Und die Fortsetzung ist auch bitter nötig, denn das Klassentreffen der Superhelden endet mit einem der größten Cliffhanger der Kinogeschichte. Zudem sind einige wichtige Charaktere überhaupt noch nicht aufgetaucht und werden im zweiten Teil des Films ihren Ruhm neben Iron Man und den anderen Avengers“ einheimsen können.

Wir haben die wichtigsten Fragen zusammengestellt, die nach „Avengers: Infinity War“ noch offen sind. Es folgen Spoiler, die kann man ab diesem Punkt auch nicht mehr vermeiden:

Wie heißt die Fortsetzung überhaupt?

Thanos ist der Big Bad im „Infinity War“

Noch nicht bekannt. Die Russo-Brüder, die bei „Infinity War“ Regie geführt haben, machen ein großes Geheimnis um den Titel. Er soll wohl Spoiler für den aktuellen Film enthalten, der erst ein paar Wochen in den Kinos laufen soll, bevor der Name des Nachfolgers enthüllt wird. Der Starttermin steht aber schon: Am 3. Mai 2019 wird die Geschichte abgeschlossen.

Sind alle von Thanos getöteten Helden wirklich tot?

Natürlich nicht. Am Ende zerfallen zwar viele der Helden zu Staub, allerdings ergibt dies im Fall von Spider-Man beispielsweise wenig Sinn. Sein nächster Solo-Film ist für 2019 angekündigt, trotzdem zerfällt er hier nach dem jetzt schon legendären Fingerschnippen des Schurken Thanos zu Staub. Es ist wahrscheinlich, dass die verbliebenen „Avengers“ den Schurken bezwingen und mit Hilfe des Infinity-Handschuhs die Zeit zurückdrehen können. Oder die gefallenen Helden aus einer anderen Dimension (oder dem Soul Stone) befreien. Denn eine Theorie zum Film besagt, dass die Opfer von Thanos in der finalen Szene des Films „nur“ in eine andere Dimension befördert wurden.

Gilt das auch für Heimdall, Loki und Gamora?

Gamora (Zoe Saldana)

Eher nicht. Idris Elba, der ja Heimdall spielt, kündigte bereits an, dass seine Figur nicht mehr zurückkehren wird. Gleiches dürfte auch für Loki (Tom Hiddleston) gelten. Und auch für alle anderen Charaktere, die vor dem Fingerschnippen getötet wurden. Eine Ausnahme könnte Gamora bilden. Es ist vorstellbar, dass Thanos sie mit der Macht des Handschuhs selbst zurückholen wird – aus diesem Grund zum Beispiel die Seelen des halben Universums gegen ihre eintauscht. Außerdem brauchen wir Gamora noch für „Guardians of the Galaxy Vol. 3“, der 2020 ins Kino kommt.

Werden Iron Man und Captain America sterben?

Stinkt danach, die Verträge laufen aus und Chris Evans hat bereits seinen letzten Drehtag als Caps hinter sich.

Werden neue Superhelden eingeführt?

„Ant-Man“ durfte nicht bei „Infinity War“ mitmachen.

Definitiv. In der Post-Credits-Szene von „Infinity War“ sendete Nick Fury einen Hilferuf an Captain Marvel. Diese wird im Frühjahr 2019 VOR der „Infinity War“-Fortsetzung von Brie Larson in einem Solo-Film eingeführt und später zu den Avengers stoßen. Außerdem werden Hawkeye (Jeremy Renner) und Ant-Man (Paul Rudd) zu den Überlebenden stoßen, im jetzigen Film waren sie bekanntlich nicht zu sehen. Set-Fotos (der zweite Teil ist schon abgedreht) zeigten Renner und Rudd aber nachweislich vor der Kamera für „Infinity War“. Immerhin bekommt „Ant-Man“ im Sommer seinen zweiten Solo-Film. 

Hat Doctor Strange einen perfekten Plan?

Wong, Doctor Strange, Bruce Banner und Tony Stark aka Iron Man.

Wir erinnern uns. Doctor Strange (Benedict Cumberbatch) hat in mehr als 14 Millionen Versionen der Zukunft geblickt. Und exakt eine gesehen, in der die Avengers Thanos besiegen können. Anschließend übergab Strange dem Schurken relativ überraschend den „Time Stone“, was dem Wedeln einer weißen Flagge gleichkommt. Dadurch konnte Thanos seinen Genozid starten und den Sieg einfahren – vermeintlich. Hat Strange das Massensterben bewusst in Kauf genommen, weil der Böse nur dadurch besiegt werden kann?

Wo sind Valkyrie und Korg?

Korg in „Thor: Ragnarok“

Die beliebten Nebenfiguren waren an Bord, als Thanos Thor und Loki überfällt – immerhin schließt „Infinity War“ direkt an „Thor: Ragnarok“ an. Die Russo-Brüder haben die beiden aber nicht einmal ins Bild geholt, sind sie etwa Off-Screen getötet worden? Wäre etwas unkreativ und lieblos.

Marvel
Disney
Marvel
Disney
Disney/Marvel

Spielt Harry Styles den Marvel-Eros in „Eternals“?
Weiterlesen