Bela B. singt als Friseuse Biggi in „KING PING“

von

Dass der Die Ärzte – Schlagzeuger,  Sänger und Schauspieler Bela B. den Titelsong zur Kriminalkomödie „KING PING – Tippen, Tappen, Tödchen“ beisteuert, stand schon länger fest. Auch dass er einen Part in dem Film übernehmen würde, ist bereits an die Öffentlichkeit gesickert – nicht aber, wie er dabei aussehen würde. Bis jetzt: Die ersten – äußerst überzeugenden – Bilder vom guten Herrn Felsenheimer in seiner Rolle als singende Friseuse Biggi sind nun, nach den Fotos vom Dreh, online zu bewundern. Der Trailer zum Film ebenfalls.

In dem, so der Filmverleih, „Genre-Bastard“ aus Crime, Komödie, Trash und Musikfilm mit dem knackigen Namen „KING PING“ sieht sich Pinguinpfleger und Ex-Polizist Clemens „KING“ Frowein (Sierk Radzei) in der misslichen Lage im Todesfall eines von einer Treppe gestürzten ehemaligen Polizeikollegen ermitteln zu müssen. Im Gegensatz zur Polizei nämlich glaubt der vom Dienst suspendierte KING, der im Hinterzimmer des schrillen Szeneladen „Biggi Baby“ wohnt, nicht an einen Unfall. Gemeinsam mit zwei verpeilten Tierpflegern, einem schwulen Türsteher (Hans- Martin Stier) und einer ketterauchenden Nachbarin (Lilay Huser) beginnt KING die Ermittlungen im Treppenmörder-Fall. Neben dieser schrulligen Truppe machen die singende Friseuse und Besitzerin des „Biggi Baby“ Biggi (Bela B.) und Christoph Maria Herbst als „lokaljournalistische Pestbeule“ den Wahnwitz komplett.

Die singende Biggi ist nicht die erste schrille Filmrolle von Bela B.. Der Musiker, Horrorfan und Schauspieler mit Hang zum Verrückten war seit seinem ersten Filmauftritt im Kurzfilm „Manne the Mowie“ 1981 bereits in so einigen seltsamen, mal mehr und mal weniger bekannten Produktionen zu sehen. Hier nur eine kleine Auswahl aus seiner Filmografie aus den letzten zehn Jahren:

„Killer Barbys vs. Dracula“

„Edelweisspiraten“

„Deichking“

„Gonger – Das Böse vergisst nie“

„Der Sandmann“

„Glanz & Gloria“

Der trashige Filmspaß „KING PING – Tippen Tappen, Tödchen“ läuft ab dem 31. Oktober 2013 in den Kinos.



Peter Jackson wurde gedrängt, in „Herr der Ringe“ einen Hobbit zu töten
Weiterlesen