Spezial-Abo

Bruce Springsteen and the E Street Band live in Berlin: drei Stunden ohne Verschnaufpause

von

Während sich eine gut gelaunte Menschenmasse mühselig von der S-Bahn-Station Olympiastadion zum Ort des Geschehens vorwärts wälzt, schlängelt sich an der Seite unbemerkt und fast unerkannt Fotograf und Filmregisseur Anton Corbijn an der Menge vorbei. Auf dem Weg zu Bruce „The Boss“ Springsteen einer solchen Legende zu begegnen, ist schon mal ein gutes Vorzeichen für einen gelungenen Abend.

„Guck mal, da drüben steht Olli Schulz“, weist ein Besucher seine Begleitung auf den deutschen Sänger und Moderator hin, nachdem man den Eingang passiert hat. Unter den fast 70.000 Fans an diesem Abend tummeln sich offenbar etliche bekannte Leute. Es strömen auch Mädchen im Teenageralter, Eltern mit Kleinkindern, hartgesottene Rockfans mittleren Alters, ganze Familiengenerationen ins Stadion. Alle haben sie offenbar eins gemeinsam: Sie bringen Vorfreude und eine große Menge Euphorie mit, denn bereits für die Techniker, die 30 Minuten vor Beginn der Show ihre Plätze zwischen den Scheinwerfern einnehmen, gibt es Applaus.

Yeah Boss!! Bruce #Springsteen #BruceSpringsteen Berlin

Ein von Blogness On The Edge Of Town (@blogness_brucespringsteen) gepostetes Video am

Es könnte auch dem Olympiastadion geschuldet sein, dass sogar Fußball-artige Gesänge aufbranden. Vollkommen verständlich, denn Springsteens Ruf für lange, energiegeladene Shows eilt ihm voraus. Als der Boss selbst auf die Bühne tritt und „Adam Raised A Cain“ anstimmt, ahnen die Zuschauer dennoch nicht, was da auf sie zukommt.

https://www.youtube.com/watch?v=0lgrVpbKiOU

Bruce Springsteen und seine E Street Band lassen gekonnt ihre Songs – „Badlands“, „Out In The Street“, „Wrecking Ball“ – wirken, ohne Schnickschnack, ohne große Lichtshow. Bruce begrüßt seine Fans ganz artig, aber lässt kaum Atempausen zwischen den Songs. Mit einem „one, two, three, four“ zählt er die Songs jeweils an und weiter geht’s. Dafür ist das Publikum ja auch gekommen, nicht etwa für ausschweifende Anekdoten oder rührselige Ansprachen.

Drei Stunden in schönster Olympiastadion-Kulisse mit The Boss und der E Street Band
Drei Stunden in schönster Olympiastadion-Kulisse mit The Boss und der E Street Band

Paul Zinken picture alliance / dpa


Bon Iver teilen neuen Song „AUATC“ – seht hier das Video
Weiterlesen