Bushido: RTL kündigt neue Dokumentation an

von

Bushido, seine Frau Anna-Maria Ferchichi und deren acht Kinder bemühen sich aktuell in Dubai um einen Neustart. Nun kündigte der Fernsehsender RTL eine neue Dokumentationsreihe über den Rapper an.

Die Sendung soll ab dem 19. Oktober auf RTL ausgestrahlt werden. Das Kamera-Team und die Reporter begleiteten Bushido und seine Familie in den vergangenen 24 Monaten in ihrem Leben. „Nach vielen Tiefschlägen möchte der Musiker endlich wieder nach vorne schauen und stellt sich grundsätzlichen Fragen: Ist er noch Musiker? Wie wird der Prozess gegen Clan-Anführer Arafat Abou-Chaker, in dem er als Zeuge auftritt, ausgehen? Werden er und seine Familie jemals wieder ohne Personenschützer leben können?“, heißt es in der Pressemitteilung zur kommenden Doku.

„Die größte Krise seines Lebens“

Die Serie wird unter dem Titel „Bushido – RESET“ veröffentlicht. Der Sender bezeichnete die aktuelle Situation der Ferchichis auf Twitter als „die größte Krise seines Lebens“. Bushidos Ehefrau Anna-Maria teilte erst kürzlich auf Instagram mit, dass ihr der Umzugsstress zu schaffen gemacht habe. Aktuell befindet sie sich in einem Krankenhaus, wo sie über eine Infusion Antibiotikum erhält.

Von Amazon Prime Video zu RTL

Die Reaktionen auf die Doku-Ankündigung sind zwiegespalten. Während sich die einen über die kommende Sendung freuen und Zeilen wie „Das wird mega“ kommentieren, schrieb ein anderer: „Von Amazon Video zu RTL+ ist auf jeden Fall ein Abstieg“. Der Twitter-Nutzer bezieht sich hierbei auf die im November 2021 erschienene, sechsteilige Dokumentationsserie „Unzensiert – Bushidos Wahrheit“, die seine Karriere und den Abou-Chaker-Clan beleuchtet. Die Sendung gibt es bei Amazon Prime Video im Stream. Einen Trailer zur neuen Doku gibt es noch nicht.

Seht hier den Trailer zu „Unzensiert – Bushidos Wahrheit“:


Madonna live 2023: Dies sind die Ticketpreise und das Video zur Tour
Weiterlesen